Consorsbank Erfahrung Test von Stiftung Warentest / Finanztest

Bewerten Sie Consorsbank wie schon Kunden vor Ihnen! Ihre Erfahrung kann anderen helfen, informierte Entscheidungen zu treffen. Ich bin ziemlich zufrieden mit der Abwicklung und Kostenseite von Aktien und Etf Käufen. Konto ist gut Consorsbank Erfahrungsbericht # von. Consorsbank Erfahrungen von: AHM. Verfasst am: Erfahrung: "​Consors Bank: Kundenorientierung? Nein Danke". Ich habe als ehemaliger Kunde. Consorsbank Testbericht: Broker-Test mit ausführlichem Vergleich der Handelskonditionen, Kundenbewertungen, Erfahrungen. Consorsbank Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Leider habe auch ich negative Erfahrungen mit der Consors Finanz nach.

Consorsbank Erfahrung

Consorsbank Erfahrung # Negative Bewertung von Anonym am Leider habe auch ich negative Erfahrungen mit der Consors Finanz nach. wurde die Consorsbank als Tochter der Schmidt Bank in Nürnberg gegründet. Mit Zusammenschluss mit der Cortal unter dem Dach der BNP Paribas wurde. Ich bin ziemlich zufrieden mit der Abwicklung und Kostenseite von Aktien und Etf Käufen. Konto ist gut Consorsbank Erfahrungsbericht # von. Daraufhin rief read more unter der angegebenen Telefonnummer an. A m Telefon sind wir immer nett behandelt und gut informiert worden. Ändern Absprachen wie z. Consorsbank Erfahrungen go here Jacob Verfasst am: Freie Entfaltung und kein Druck von oben. Dort wird die Identität überprüft, alles eingetütet Playtetris einen Freiumschlag und direkt read more. Nachdem das Problem von unserer Seite sic!

Es hätte nicht mal eine neue Bonitätsprüfung gegeben, das nenne ich wirklich Kundenservice. Die weitergehende Summe hätte ich selber bestimmen können.

Auch eine kostenlose Kreditkarte hätte ich bekommen können. Ich finde es toll, dass man so unkompliziert und einfach an eine Ratenzahlung kommen kann, auch wenn es sich nur um kleine Beträge von ein paar hundert Euro handelt.

Das einzige, was ich gerne noch einfacher gehabt hätte, wäre eine Online-Identifizierung gewesen. Das habe ich schon einige Male erfolgreich genutzt und habe dies bei Consorsfinanz vermisst.

Ansonsten kann in Consorsfinanz uneingeschränkt weiterempfehlen. Die Consorsbank ist einer der bekanntesten Onlinebanken Deutschlands.

Sie bietet sowohl Giro- und Festgeldkonten, als auch Kredite an und agiert als Onlinebroker, was bedeutet, man kann über die Consorsbank Aktien und ETFs kaufen und verkaufen.

Ich habe im vergangenen September ein Youngtrader Konto bei der Consorsbank eröffnet. Das hat nur wenige Minuten gedauert.

Nachdem ich meine Daten eingegeben hatte, konnte ich mich über meinen Laptop verifizieren. Dies geschieht durch die Deutsche Post. Dabei wird man per Videochat mit einem Mitarbeiter verbunden und muss sich mit seinem Personalausweis oder Reisepass verifizieren.

Das hat alles Problemlos funktioniert und so kam nach wenigen Tagen per Post die Mappe zur Kontoeröffnung. Mit den darin enthaltenen Daten konnte ich mich Online in mein Account einloggen.

Das überweisen auf das Konto geschieht innerhalb von einem Werktag und dann kann es auch schon losgehen. Insgesamt bin ich mit der Consorsbank bisher sehr zufrieden.

Sie ist übersichtlich und kostengünstig. Als ich mir einen Laptop auf Raten kaufen wollte, war es nicht einfach einen passenden Finanzdienstleister für dieses Vorhaben zu finden.

Man konnte auf Wunsch eine Ratenzahlung vornehmen, die ich gerne annahm. Dabei konnte man sich eine individuelle Laufzeit aussuchen, die der persönlichen finanziellen Situation angepasst ist.

Man konnte auch eine längere Laufzeit auswählen, doch bei Laufzeiten von über 12 Monaten fielen Zinsen an. Als ich alles online ausgewählt hatte, musste ich noch alle personenrelevanten Daten online ausfüllen.

Bereits online wurde mir sofort die Finanzierung genehmigt. Dies hat den Vorteil, dass man sich um nichts kümmern muss und die Raten ganz automatisch eingezogen werden.

Innerhalb der Laufzeit erhielt ich von der ConsorsFinanz Bank ein persönliches Kreditangebot, was mich sehr ansprach.

Der gesamte Ablauf lief absolut reibungslos und der Kundenservice der ConsorsFinanz Bank ist wirklich tadellos. Bei dem Kauf eines Laptops habe ich mich für eine Finanzierung entschieden.

Nach Kaufabschluss wurde ich direkt an die ConsorsBank weitergeleitet. Nach der Eingabe meiner personenbezogenen Daten, erhielt ich innerhalb weniger Minuten direkt eine Rückmeldung, dass mir die Finanzierung genehmigt wurde.

Vorab wurden mir einige Beispiele eines möglichen Finanzierungsangebotes angezeigt, aus denen ich das für mich passende auswählen konnte.

Hier waren die genauen Daten aufgelistet, an denen die monatlichen Beträge von meinem Konto abgebucht werden sollten.

Während der gesamten Laufzeit konnte man den Service jederzeit kontaktieren, was ich auch in Anspruch genommen habe.

Das Team stand bei Fragen oder anderen Belangen immer stets freundlich und kompetent zur Verfügung. So war es auch möglich, den noch zu zahlenden Betrag jederzeit zu tilgen oder die monatlichen Raten zu verändern.

Da meine monatlichen Raten immer ohne Rücklastschriften abgebucht worden sind und ich somit ein guter Kunde war, wurde mir ein Kreditangebot mit attraktiven Konditionen für eine neue Finanzierung angeboten.

Da diese für mich nicht dringend notwendig war, habe ich das Angebot nicht angenommen. Aber man kann ganz klar sagen, dass man als zuverlässiger und zahlungswilliger Kunde bei der ConsorsBank von zahlreichen Vorteilen und personenbezogenen Angeboten profitieren kann.

Würde ich heute einen Kredit benötigen, würde ich immer wieder zur ConsorsBank gehen. Ich habe bei der Consorsbank eine Kreditkarte und zwar die Mastercard.

Sie war ab sofort nutzbar und es gab auch keine Probleme. Vor etwa einem Jahr wurde mir schriftlich mitgeteilt, dass ab sofort die Consorsbank die geschäftliche Abwicklung und auch das Onlinebanking übernimmt.

Mit dem Onlinebanking bin ich sehr zufrieden, weil die Internetseite sehr gut strukturiert ist und ich mich sehr gut zurecht finde.

Es können alle Daten abgerufen werden, die für die Verwaltung des Kreditkontos notwendig sind. Verfügungsrahmen, Kontostand und verfügbarer Betrag sind schon auf der ersten Seite zu sehen, nachdem man sich eingeloggt hat.

In der Umsatzanzeige können alle Umsätze mit wenigen Klicks nachvollzogen werden. Besonders praktisch ist aus meiner Sicht die Funktion des Cashklick.

Hier kann ich einen gewünschten Betrag eingeben, der mir nach nur einem Klick sofort auf mein Girokonto überwiesen wird.

Den Kundenservice habe ich allerdings online einmal kontaktiert und keine Antwort bekommen. Da sich das Problem dann von selbst erledigt hat, habe ich es auch nicht noch einmal versucht.

Meiner Meinung nach ist das aber hinsichtlich einer vertrauensvollen Zusammenarbeit zwischen dem Kunden und einer Bank nicht akzeptabel.

Da ich bisher aber keine weiteren negativen Erfahrungen mit der Consorsbank gemacht habe, blieb dieses Erlebnis meinerseits bisher ohne Konsequenzen.

Abgesehen von diesem Fehlverhalten bin ich insgesamt zufrieden mit meiner Mastercard bei der Consorsbank. Nach einigen Differenzen mit meiner Hausbank entschied ich mich dafür, eine Alternative ausfindig zu machen.

Aus meinem Bekanntenkreis wurde mir zeitnah die Consorsbank empfohlen, woraufhin ich mich dazu entschied, ein Tagesgeldkonto zu eröffnen.

Das Prozedere war unkompliziert und funktionierte reibungslos - die Unterlagen für die Eröffnung des Kontos erhielt ich innerhalb einer Woche.

Ich konnte also jegliche Funktion des Kontos nach kurzer Zeit nutzen und entschied mich daraufhin zudem ein Depot bei der Consorsbank zu eröffnen.

Auch hier funktionierte die Zusendung schnell und einwandfrei. Das Onlinebanking, das Kaufen von diversen Finanzprodukten wie beispielsweise dem Einrichten von Sparplänen funktioniert unkompliziert und selbsterklärend.

Die gesamte Gestaltung des Kontenverbunds ist extrem benutzerfreundlich und intuitiv zu bedienen. Erwähnenswert ist aus meiner Sicht ebenso der reibungslose Ablauf bei der Kommunikation mit dem Kundenservice.

Als ich relativ kurz nach der Eröffnung meines Kontos mein Zugangspasswort verlor, wandte ich mich an den Kundenservice, welcher mir sofort bei der Problemlösung half.

Innerhalb einer Woche bekam ich postalisch ein neues Passwort zugeschickt und konnte wieder alle Funktionen nutzen. Ich besitze bei der Consorsbank ein normales Girokonto.

Für die Eröffnung musste ich entsprechende Formulare ausdrucken und ausfüllen. Danach musste ich meine Identität bei der Post bestätigen lassen und die Unterlagen kostenfrei an die Consorsbank senden.

Wenige Tage später kamen die ersten Unterlagen an mit denen ich mein Onlinebanking problemlos freischalten konnte.

Alle Funktionen des Onlinebankings wie Überweisungen sind leicht zu bedienen und funktionieren stets fehlerfrei.

Diese funktionier dann nur für die erste, nicht aber für weitere Überweisungen. Für eine neue TAN muss ich immer einen Moment warten.

Ich habe den Kundenservice telefonisch kontaktiert. Der Mitarbeiter war freundlich und hat mir meinen Fehler gut erklärt.

Ich musste weniger als 5 Minuten am Telefon warten, um einen Mitarbeiter zu erreichen. Vor gut 10 Jahren habe ich ein Konto bzw.

Mittlerweile wurde der Name in die Consorsbank geändert. Die Eröffnung des Kontos war sehr leicht und dauerte nicht länger als eine Woche.

Das Onlinebanking gefällt mir sehr gut, da sämtliche Überweisungen innerhalb eines Werktages abgeschlossen sind.

Alle wichtigen Funktionen sind leicht zu bedienen und wenn man Hilfe benötigt, hat man die Möglichkeit über den Kundenservice Hilfe anzufordern.

Den Kundenservice habe ich sowohl schriftlich als auch telefonisch ohne Probleme erreichen können.

Nur an dem Tag des Brexit Votings waren die Funktionen nicht abrufbar. Ich denke, dass der Server an dem Tag schlichtweg überlastet war.

Auf Anfrage wurde mir das Problem aber erläutert und am selben Nachmittag funktionierten alle Bereiche wieder.

Leider ist dieser Zinssatz quasi ganz verschwunden, aber das ist sicherlich der allgemeinen Zinspolitik in Europa geschuldet.

Einzig negativer Punkt sind die etwas überhöhten Ordergebühren im Vergleich zu anderen Online-Banken.

Vor einiger Zeit hatte ich meine bestehenden Kredite auf die Consorsfinanz umgeschuldet. Die Consorsfinanz geht aus der Commerzfinanz hervor.

Diese Umschuldung ging sehr unproblematisch. Das Geld, dass ich zusätzlich aufgenommen hatte, war nach zwei Tagen auf meinem Konto und die Umschuldung erfolgte ebenfalls automatisch, so, dass ich da nichts weiter tun musste.

Die Identifizierung ging online. Den Kreditvertrag konnte ich ebenfalls online zurückschicken. Die Bestätigung kam bereits nach wenigen Stunden.

Online einzuloggen ging hier ebenfalls bereits am Folgetag, nach meiner Unterschrift auf dem Kreditvertrag. Die Bank rief mich auch an und fragte, ob noch Fragen offen wären.

Gesamt waren alle sehr freundlich und nett. Das Onlinebanking war sehr übersichtlich gestaltet.

Hier konnte man den aktuellen Stand des Kredits sehen und auch die Zahlungsmodalitäten. Eine Verbesserungsmöglichkeit wäre einen direktes Kontaktformular.

So muss man erst immer anrufen und wird dann entsprechend weitergeleitet. Man erreicht immer einen Ansprechpartner, der einem weiterhelfen kann.

Ab und zu kann es vorkommen, in der Warteschlange zu landen. Allerdings auch nur immer einige Minuten. Freundlich waren die Mitarbeiter immer und haben auch immer versucht zu helfen und Fragen zu klären.

Schriftliche Anfragen wurden innerhalb von zwei Tagen beantwortet. Kritisch würde ich hier auch die hohen Zinsen sehen.

Auch, dass es keine Möglichkeit gibt, eine Rate auszusetzen, ist eher schwierig. Über diese Bank habe ich einen Ratenkredit abgeschlossen.

Ich war auf der Suche nach einem günstigen Laptop, da ich beruflich auf einen angewiesen bin. Als der passende Laptop online gefunden war, entschied ich mich für einen Ratenkauf über 12 Monate.

Dies erfolgte nicht wie vorerst von mir vermutet über den Anbieter direkt, sondern über die Consorsbank.

Ich musste lediglich einige persönliche Daten online ausfüllen und bekam bereits am Ende des Bestellvorganges eine Rückmeldung, dass mir die Finanzierung gewährleistet wird.

Ich konnte bei der Laufzeit zwischen 6, 12 oder 18 Monaten, die für mich passende auswählen. Als besonders attraktiv erwies sich, dass wenn man den Rechnungsbetrag innerhalb eines Jahres, also innerhalb von 12 Monaten, in monatlichen Raten zurückzahlt, fallen für den Kunden keinerlei Zinsen an.

So konnte ich den vollen Betrag ganz einfach monatlich abzahlen und dies völlig zinsfrei. Nach der Gewährung der Finanzierung erhielt ich einen Ratenplan der Consorsbank, auf dem sehr übersichtlich die monatlichen Raten aufgelistet waren.

Die Abbuchung der Raten erfolgte per Einzugsermächtigung. Insgesamt bin ich super zufrieden mit der einfachen Handhabung und dem erstklassigen Service.

Alles lief unkompliziert und reibungslos ab, sodass ich mich als Kunde sehr wohl gefühlt habe. Mit der Übernahme durch die Consorsbank war ich dann erst einmal skeptisch.

Das ändere sich aber zum Glück recht schnell. Probleme gab es somit keine und man wurde nicht böse überrascht.

Die Consorsbank erwies schnell, dass sie das optisch ansehnlichere Oberfläche, die aufgrund der Helligkeit sehr freundlich wirkt.

So hatte ich auch schnell eine gute Übersicht meines Girokontos, meines Aktiendepots und auch der Währungskonten. Man fand soweit auch alles recht schnell, muss aber sagen, dass man am Ende doch manchmal suchen oder genau schauen muss, vor allem weil selbst bei der Ansicht für eingeloggte Kunden Bereiche eingeblendet würden, die sich wohl an Neukunden orientieren.

Das könnte man verbessern. Ein Problem ergab sich nur kurz zu Beginn. Ich wollte über einen Online-Payment-Service etwas überweisen. Das ging leider nicht, auch wegen der von der DAB übernommenen Kontonummern.

Nach einer Mail an den Kundenservice wurde dies mit dem Service aber schnell bereinigt. Einzig unangenehm fiel mir die Warnung auf, man möge doch die Zahlungen weiter über die Consorsbank abwickeln.

Dabei war der Dienstleister sehr renommiert. Vor einem Jahr hatte ich meine bestehenden Kredite auf die Consorsbank umgeschuldet.

Die Consorsbank ist aus der Commerzbank online entstanden. Die Umschuldung auf die Consorsbank und die gleichzeitige Aufnahme eines zusätzlichen Kredits war sehr unproblematisch.

Sofort nach meiner telefonischen Anfrage wurden mir die Unterlagen per Mail zugesandt. Die konnte ich auch sofort unterschreiben und auch die Identifizierung online durchführen.

Die Consorsbank hat von sich aus dann die andere Bank angeschrieben um den Kredit abzulösen.

Nach wenigen Tagen war die Umschuldung erledigt und der zusätzliche Betrag auf meinem Konto. Auch konnte ich mich sofort nach der Anmeldung online einloggen und mir den aktuellen Stand meines Kredites, sowie die Kredithöhe genau ansehen und alles verwalten.

Die Nutzung ist hier sehr einfach. Der Kundenservice ist per Mail und auch telefonisch immer sofort erreichbar und sehr freundlich. Bei Problemen kann einem hier schnell geholfen werden.

Die Möglichkeit bei einer Rate auszusetzen ist hier aber erst nach 6 Monaten gegeben. Dies kann dann ebenfalls mit dem Kundendienst abgestimmt werden.

Seit Jahren führe ich ein Online-Girokonto sowie ein Tagesgeldkonto bei der Consorsbank und bin im allgemeinen zufrieden.

Die Konten lassen sich schnell und einfach online eröffnen. Positiv hervorzuheben ist an dieser Stelle der kostenlose Kontowechselservice, der den Prozess vereinfacht.

Funktionen wie Daueraufträge, Überweisungen, Kontoauszüge und Abruf des Kontostandes lassen sich schnell finden. Allerdings gibt es Verbesserungspotenzial bei der dazugehörigen mobilen App.

Einfache Funktionen wie das Tätigen von Überweisungen sind in der App nur schwer zu finden, geschweige denn Auslandsüberweisungen. Den Kundenservice habe ich bislang noch nicht in Anspruch nehmen müssen; aber mir gefällt, dass die Consorsbank quasi täglich rund um die Uhr einen Telefonservice anbietet, ergänzend zum E-Mail und Chat-Service.

Mein Tagesgeldkonto bei der Consorsbank habe ich aufgrund der damals noch angemessenen Zinsen, welche es auf das Tagesgeldkonto gab, eröffnet.

Mit diesen Unterlagen habe ich mich dann bei einer Postfiliale legitimiert. Nach einer weiteren Woche habe ich meine Zugangsdaten erhalten und das Tagesgeldkonto war eröffnet.

Alles in allem fand ich den Vorgang leicht verständlich und die Abwicklung der Kontoeröffnung in einem angemessenen Zeitraum.

Einige Monate später habe ich mich dazu entschlossen ein Wertpapierdepot bei der Consorsbank zu eröffnen. Hier war der Vorgang noch einfacherer und schneller, da ich bereits bei der Bank registriert war.

Das Tagesgeldkonto und das Wertpapierdepot sind in der Führung kostenlos. Die Bedienung, sprich Überweisungen mit dem Tagesgeldkonto, sowie Kauf und Verkauf von Wertpapieren können selbsterklärend online abgeschlossen werden.

Beide Konten nutze ich bis heute und bin zufrieden. Den Kundenservice musste ich bis heute nicht kontaktieren, daher kann ich hierzu keine Erfahrungen berichten.

Zusätzlich habe ich im Mai ein Girokonto zusammen mit meiner Verlobten eröffnet. Auch diese Kontoeröffnung war schnell und einfach. Wir nutzen das Girokonto zur Finanzierung unseres neuen Autos.

Über die Consorsbank-App, welche ich seit geraumer Zeit nutze, kann ich jederzeit die Kontostände überprüfen, sowie Überweisungen ausführen.

Ich habe bislang keine negativen Erfahrungen mit der Consorsbank gemacht. Ich bin nun seit mehr als 2 Jahren Kunde bei der Consorsbank.

Die Eröffnung des Kontos lief ohne Probleme ab. Ich musste lediglich ein Identifikationsverfahren bei einer Poststelle durchführen. Danach bekam ich die notwendigen Unterlagen schnell zugeschickt.

Da ich die Bank hauptsächlich für Aktiengeschäfte benutze, kann ich auch nur zu diesem Angebot eine Aussage tätigen. Im Online-Portal ist es aber auch ganz einfach möglich, die vollständigen Kontoübersichten abzurufen.

Bei den Aktiengeschäften wird ein sehr hilfreicher Risikorechner angeboten. Dieser unterstützt vor allem unerfahrene Kunden.

Mir hat das anfangs sehr geholfen. Insgesamt hatte ich in der vergangenen Zeit mit keinen Problemen bei der Consorsbank zu kämpfen.

Ich bin mit dem Dienstleister sehr zufrieden. Die Eröffnung lief reibungslos, unkompliziert und schnell ab.

Die Unterlagen habe ich per Post erhalten, unterschrieben und an die Bank zurück gesendet. Nach kurzer Zeit standen mir alle Funktionen zur Verfügung.

Bei der Kontoeröffnung habe ich einmalig 50,00 gutgeschrieben bekommen. Das Girokonto ist kostnlos. Ich kann gebührenlos an allen Internationalen Bankautomaten Geld abheben.

Das Tagesgeldkonto hat mit einem gutem Zinssatz gelockt, dieser ist jedoch in kurzer Zeit stark gesunken. Mit dem Online-Banking bin ich sehr zufrieden.

Alle gewünschten Funktionen sind vorhanden. Hier habe ich keine Verbesserungsvorschläge. Die Kontaktaufnahme zum Kundenservice Punkt 3 läuft ebenfalls reibungslos ab.

Der Kundenservice konnte stets meine Angelegenheiten klären. Positiv habe ich noch zu erwähnen, dass mir neben dem Girokonto noch eine Kreditkarte zur Verfügung gestellt wird.

Alles im allen bin ich mit der Consorsbank sehr zufrieden, und kann sie an andere Kunden weiterempfehlen.

Ich bin seit nunmehr einem Jahr Kunde eine Tagesgeldkontos bei der Consorsbank. Für dieses Produkt entschied ich mich dank eines lukrativen Neukundenbonus, welchen die Bank zu dieser Zeit ausgelobt hat.

Die Kontoeröffnung verlief absolut reibungslos, eine erste Bestätigung per Mail erhielt ich nahezu zeitgleich mit dem Abschicken des Online Formulars.

Nur wenige Werktage später erhielt ich auch postalisch erste Informationen mit der Anweisung, ein PostIdent Verfahren durchzuführen.

Nachdem ich auf diesem Wege meine Identität bestätigt hatte, vergingen erneut nur wenige Werktage und mich erreichten per Post die notwendigen Unterlagen des Kontos Verträge, Zugangsdaten zum Online Bank, etc.

Das Onlinebanking des Anbieters finde ich sehr übersichtlich und dessen Bedienung funktioniert intuitiv. Kritikpunkt meinerseits am Online Angebot der Consorsbank ist, dass es schwer fällt, die Funktion, eine Änderung des Passworts vorzunehmen, zu finden.

Mit dem Kundenservice der Consorsbank hatte ich bereits ein Mal Kontakt, als ich vor dem Problem einer geänderten Handynummer stand und die neue Nummer im Banking System hinterlegen wollte.

Ich bin nun schon seit über 2 Jahren Kunde der Bank Ich benutze diesen Finanzdienstleister hauptsächlich für Aktiengeschäfte und habe auch extra dafür ein Depot eröffnet.

Die Eröffnung lief ohne Probleme ab. Es war lediglich ein Postident-Verfahren notwendig und die Unterlagen wurden innerhalb weniger Tage zugesandt.

Wenn man sich dann einloggt, erhält man unverzüglich einen Überblick über das gesamte Nutzerkonto und kann die verschiedene Finanzdienstleistungen anwählen.

Beim Abschluss der unterschiedlichen Geldtransfers gab es bisher ebenfalls keine Probleme. Das Kaufen von Aktien war für mich neu, da es das erste Aktiendepot war, welches ich eröffnete.

Man kann beispielsweise angeben, dass man unerfahren ist und bekommt vor dem Kauf von Aktien einen Hinweis, ob es sich um eine riskante Aktie handelt oder der Kauf eher sinnvoll ist.

Diese Unterstützung kam mir sehr entgegen, sie kann allerdings auch störend wirken, wenn sie den Kauf einer Aktie unnötig blockiert.

Sollten Probleme auftreten, kann man aber sehr einfach den Kundendienst kontaktieren, der dann schnell reagiert.

Das Tagesgeldkonto der Consorsbank wurde mir über das Internet empfohlen. Nach nur wenigen Klicks waren meine Daten gespeichert - und die notwendigen Unterlagen für die endgültige Freischaltung erhielt ich ebenfalls nur wenige Tage später.

Das Onlinebanking dieser Kontoform gestaltet sich spürbar einfach: Zum einen bietet die übersichtliche Darstellung der Finanzbewegungen eine sichere Orientierung - zu jeder Zeit!

Zum anderen werden mir über die Plattform der Consorsbank stetig aktuelle Angebote unterbreitet, sodass ich mein Erspartes auch auf andere Kontoformen verteilen kann.

Trotz einer ausgiebigen Informationsweitergabe über die Plattform der Consorsbank hatte ich in der Vergangenheit doch einzelne, persönliche Nachfragen.

Den Kundenservice der Bank habe ich dann immer telefonisch erreicht - von den frühen Morgenstunden bis in den späten Abend hinein sind die Leitungen immer besetzt.

Die Mitarbeiter sind stets freundlich und daran interessiert, dass meine Belange zeitnah und zu meiner Zufriedenheit abgewickelt wurden.

Da die Konditionen und angebotenen Sparpläne sehr gut zu meinen finanziellen Rahmenbedingungen gepasst haben viel die Wahl auf die Consorsbank.

Die Kontoeröffnung gestaltete sich problemlos, die Identifikation bei der Post per App war ebenfalls sehr einfach.

Drei Tage nach Identifikation hatte ich die Unterlagen und konnte mich in meinem Depot einloggen.

Wer bereits vorher Online-Banking genutzt hat wird keine Schwierigkeiten im Umgang mit dem Angebot der Consorsbank haben, die Bedienung gestaltet sich unkompliziert.

Anfragen Per Email wurden bisweilen immer sehr zügig beantwortet. Bisher kann ich nichts negatives Berichten. Die ersten Schritte waren sehr einfach.

Meine Ansprüche an das Depot sind in jedem Fall erfüllt. Ich habe im Juni bei der Consorsbank ein Girokonto eröffnet.

Die Eröffnung war unkompliziert aber für die Legitimation war verständlicherweise der postalische Weg bzw. Die Antragsunterlagen waren binnen weniger Tage bei mir.

Nach dem ich den Weg für die Identitätsprüfung bei einer Postfiliale hinter mir hatte, konnte es wenige Tage später losgehen.

Das gesamte Anmeldeprozedere war durch die mitgeschickten Unterlagen klar ersichtlich, so dass Nachfragen beim Kundenservice nicht erforderlich waren.

Das Onlinebanking ist einfach und problemlos zu händeln. Die App für das Handy ist ebenfalls praktisch und gut für schnelle Überweisungen von unterwegs aus zu nutzen.

In der Rubrik "Meine Finanzen" erhalte ich schnell eine Übersicht sowie die Möglichkeit meine Geldgeschäfte vornehmen zu können. Sehr gut finde ich die automatische Kategorisierung der laufenden Kosten in Ausgabenarten z.

Nahrungsmittel, Gesundheit, Kosmetik etc. Die Zusammenarbeit mit dem Kundenservice ist sehr gut gewesen. Per Telefon konnte schnell und ohne langes Festhängen in der Warteschleife mein Anliegen gelöst werden.

Negative Aspekte sind mir während der letzten zwei Jahre nicht aufgefallen. Die Zinsen könnten höher sein, aber das ist ja aktuell leider normal.

Was mir persönlich besonders gut gefällt, ist die Zurückhaltung. Ich bekomme die notwendigsten Informationen per Mail z.

Entwicklung der Zinsen, meine Kontoauszüge, die wichtigsten Veränderungen des Finanzmarktes aber mit Werbung und ständigen Hinweisen für günstige Kredite bleibe ich verschont.

Die zum Einloggen notwendigen Unterlagen befanden sich nach wenigen Tagen im Briefkasten. Beim Übergang zur Consorsbank war keine erneute Registrierung notwendig, es war aber, soweit ich mich erinnere, zeitweise etwas unübersichtlich, wann ich mich wo einzuloggen hatte und wo ich ältere Belege finden konnte.

Überhaupt finde ich die Benutzerführung etwas gewöhnungsbedürftig. Diese anfänglichen Probleme konnten aber mit Hilfe der freundlichen Mitarbeiter im telefonischen Kundendienst rasch behoben werden.

Die Hotline war zu den angegebenen Zeiten jedes Mal gut erreichbar. Per E-Mail hatte ich bislang keinen Kontakt. Zwischenzeitlich hatte ich überlegt, das Konto bei der Consorsbank auch für den Handel von Futures und Optionen einzusetzen, hab mich aber letztlich dagegen entschieden, weil mir von einem unabhängigen Berater hierzu ein anderer Anbieter empfohlen wurde.

Grundsätzlich bin ich aber mit den angebotenen Funktionen und dem Service zufrieden, so dass ich das Konto beibehalten werde.

Warum ein Konto bei der Consorsbank? Es schien mir die richtige Wahl, weil ich mich oft im Ausland aufhalte.

Zudem war mir die Bank aus diesem Grund auch empfohlen worden. Und im Prinzip lief die Kontoeröffnung auch problemlos, bis auf eine Sache - ich wartete nach der Online-Eröffnung etwa einen Monat, bis die Papiere, die ich unterschreiben sollte, an meine Adresse geschickt wurden.

Da ich mich zu dieser Zeit im Ausland befand, musste ich meinen Aufenthalt in Deutschland so planen, dass ich zum entsprechenden Zeitpunkt dort war, um das neue Konto so schnell wie möglich nutzen zu können.

Nachdem ich die Unterlagen unterschrieben abgeschickt hatte, dauerte es noch ein wenig, bis ich die nächsten Unterlagen für das Onlinebanking und die EC- und Kreditkarte bekam.

Alles in allem verlief der Prozess aber problemlos, wenn auch etwas umständlich. Was mir beim Onlinebanking sofort auffiel, war das übersichtliche Layout und die angenehme farbliche Gestaltung der Internetseite.

Zu Beginn musste ich mich natürlich orientieren, wo sich all die Funktionen und Informationen befanden, die ich suchte, aber das war im Prinzip kein Problem.

Ein bisschen schwieriger wurde es, den Kundenservice zu kontaktieren. Und leider war die Antwort, die zurückkam, nicht ganz richtig. Eine andere Bank schien auch deshalb sinnvoll, weil sich inzwischen gewisse Konditionen der Consorsbank geändert hatten, und zwar im Prinzip die, deretwegen ich das Konto überhaupt eröffnet hatte: das kostenlose Abheben von Bargeld weltweit.

Inzwischen habe ich auch ein Konto bei einer anderen Bank, das Konto bei der Consorsbank jedoch behalten, aus einem einfachen Grund: es ist praktisch.

Toll ist vor allem, das Überweisungen wirklich schnell ausgeführt werden, teilweise muss ich nicht einmal einen Tag warten, bis der Betrag von einer anderen Bank angekommen ist, bzw.

Im Gesamten kann ich also, nach der Erfahrung mit einem anderen Geldinstitut, sagen, dass die Consorsbank durchaus eine sehr gute Bank ist.

Ich habe ein normales Girokonto bei der Consorsbank eröffnet, das ich für Gehaltseingänge nutze. Die Eröffnung lief recht unkompliziert.

Mangels Webcam habe ich mich für die erste Variante entschieden. Die Unterlagen kamen wenige Stunden nach der Antragsstellung per Email.

Nach dem Ausdrucken habe ich sie ausgefüllt zur Post gebracht und dort wurde kostenlos die Identifizierung durchgeführt.

Ein Einloggen war nach den erhaltenen Log-in Daten möglich, die ca. Das Onlinebanking funktioniert reibungslos und das Menü ist dabei übersichtlich gestaltet.

Überweisungen können leicht per Telefon-TAN durchgeführt werden. Etwas ärgerlich sind die Wartungsarbeiten, die teilweise mehrere Stunden während der Geschäftszeiten durchgeführt werden.

Währen dieser Zeit ist das Onlinebanking blockiert und man muss Geduld mitbringen. Bis jetzt habe ich den Kundenservice nur einmal telefonisch kontaktiert.

Dabei habe ich am Automaten die PIN falsch eingegeben, so dass die Karte eingezogen und wieder freigeschaltet werden musste. In nur wenigen Minuten wurde ich mit einem Mitarbeiter verbunden.

Dieser war freundlich und konnte mir auch gleich weiterhelfen. Nach Abfrage eines Sicherheitspasswortes konnte der Mitarbeiter in wenigen Minuten meine Karte erneut frei schalten, so dass ich wieder Geld abheben konnte.

Die telefonische Hilfe war sehr kompetent und gut gelaunt. Mir wurde auch keine anderen Angebote aufgedrängt, sondern es wurde nur auf das eigentliche Problem eingegangen.

Auch in der Vergangenheit wurde ich nicht wie bei anderen Banken mit telefonischen Werbeanrufen für Finanzprodukte belästigt.

Wenn man bei der Consorsbank ein Konto eröffnet, muss man wissen, dass es ein reines Onlinebanking ist, mit nur einer Filiale, die bei mir nicht vor Ort liegt.

Leider hat die Bank die Mindestsumme für die Auszahlung auf 50 Euro angehoben. Ich habe mich für eine Consors-Finanz-Karte entschieden.

Dieser Finanzkauf wurde mir über Poco vorgeschlagen vor Ort bekam ich auch direkt Unterlagen. Die Zugangsdaten zum Online Konto bekam ich allerdings zugeschickt.

Was natürlich auch mit Sicherheitsvorkehrungen zu tun hat. Ich schätze das sehr wenn darauf geachtet wird dass keiner an meine Daten kommen kann.

Die Erstellung der Kreditkarte war sehr einfach und ging auch recht schnell. Als die Zugangsdaten dann endlich im Briefkasten waren was leider ein paar Tage gedauert hat konnte ich mich direkt anmelden und so direkt den ganzen Überblick haben.

Die Internetseite vom Onlinebanking ist sehr einfach gestaltet und dadurch auch leicht zu bedienen. Ich habe mich recht schnell zurechtgefunden da in dem Brief eine genaue Beschreibung zum Vorgehen im Onlinekonto beschrieben wird.

Der Kundenservice lässt leider zu wünschen übrig, es dauert Tage bis man Antwort bekommt ich habe es zunächst per E-Mail versucht habe darauf aber keine Antwort erhalten und deswegen den Telefonservice angerufen wo mir recht schnell geholfen werden konnte.

Da ich nicht direkt von einem Bankberater beraten wurde sondern von einem Verkäufer bei Poco hatte ich das nicht ganz verstanden wie das mit den Zinsen verläuft.

Was mich vor allem sehr gefreut hat ist das man bei der Consorsbank die Raten höher setzen kann und so auch weniger Zinsen bezahlen muss so wurde mir das am Telefon erklärt und darüber war ich sehr froh denn das wurde mir bei Poco nicht erklärt.

Und da ist mein Kritikpunkt man sollte eventuell einen Berater zur Verfügung stellen der sich damit genau auskennt immerhin geht es um viel Geld.

Ansonsten bin ich mit der Bank sehr zufrieden. Die Erstellung des Kontos war seinerzeit einfach zum bewerkstelligen.

Es handelte sich um einen Onlineeinkauf, über die Online damals noch Commerz Finanz war es überhaupt kein Problem, bei dem Händler zu kaufen und mit dem Onlinekonto zu bezahlen.

Tage später kam die Maestro-Karte. Einige Zeit später gab es noch ein Angebot über eine Online-Kreditkarte. Aktuell benötige ich beides nicht mehr.

Auf der Onlinebanking-Seite sind alle Informationen in einer Art Dashboard übersichtlich zusammengefasst. Alle Informationen sind offen und transparent einsehbar.

Die Seiten von der Consorsbank sind ebenfalls sehr übersichtlich für die Kunden gestaltet und man kann auswählen, für welchen eigenen Zweck man die Dienste von Consorsbank in Anspruch nehmen möchte.

Ich habe den Kundenservice angeschrieben, was ich machen muss, um das Konto auszugleichen. Alle nötigen Informationen habe ich gleich erhalten.

Und es ist sogar möglich beide Konten telefonisch oder per Mail zu kündigen. Ich muss sagen, es war ein toller Kundenservice bei der Eröffnung, ein freundlicher guter Service während der Laufzeit und auch jetzt bei der Abwicklung.

Es ist schnell, die Mitarbeiter bzw. Allerdings sollte jeder, der diese Dienstleistung nutzt, wissen, dass alles, was man nutzt, auch Geld kostet.

Aber wenn jemanden dies wert ist, ist dies bei der Consorsbank eine gute Sache. Bei der Consorsbank habe ich einen Sparplan für Aktien eröffnet.

Das funktionierte erstaunlich einfach. Ich selbst habe bereits ein Verrechnungskonto, sowie ein Depot bei der Bank.

Es gab keinerlei Schwierigkeiten dabei, da ich Schritt für Schritt begleitet wurde während der Eröffnung. Natürlich erfolgte alles online, doch am Ende war mir klar, was zu tun ist und wie ich es tun musste.

Die Unterlagen rund um den Sparplan beliefen sich im Endeffekt auf Informationen, die ich während des Eröffnungsprozesses lesen konnte. Nachfragen musste ich nicht.

Alles war sehr einfach geschrieben und verständlich. Da ich bereits zwei Konten bei der Consorsbank besitze, musste ich auch nicht warten, bis ich mich einloggen konnte oder den Sparplan nutzen konnte.

Alles lief völlig automatisiert und sofort. Der Sparplan gefällt mir gut, da ich dadurch unterschiedliche Aktion kaufen kann, die ich mir sonst nicht leisten könnte.

Das war auch der ursprüngliche Grund für die Eröffnung. Bis dato hat sich das Prinzip für mich ausgezahlt.

Die Verwaltung des Sparplans funktioniert ebenfalls sehr einfach. Ich erwarte bei einem solchen Produkt jedoch auch nicht, dass ich viele Einstellungen oder ähnliches vornehmen kann.

Die Bank bietet mir alles, was meiner Meinung nach relevant ist. Ich wüsste nicht, was auf dieses Produkt bezogen noch verbessert werden könnte.

Da ich auch keinerlei Nachfragen hatte, hatte ich bislang keinen Kontakt mit dem Kundenservice zu diesem Thema.

Bei anderen Themen schon, doch da wurde ich immer sofort und problemlos sehr gut beraten. Ich bin auch Kunde bei anderen Banken und muss sagen, dass diese nicht immer so schnell und freundlich reagieren, wie es die Consorsbank tut.

Als die Consorsbank für Neukunden ein vergleichsweise sehr gut verzinstes Tagesgeldkonto anbot, kam mir das als zwischenzeitlichem "Tagesgeldhopper" gerade recht.

Keine Abstriche müssen Anleger übrigens bei der Sicherheit machen: Über die gesetzliche Sicherung von Euro pro Kunde abgesichert.

Die Consorsbank betreut rund 1,5 Millionen Kunden und bietet umfassende Finanzdienstleistungen.

Das Unternehmen sieht sich heute als "eine der führenden Direktbanken". Das Angebot der Nürnberger reicht vom Giro- und Tagesgeldkonto über den Wertpapierhandel bis zu Produkten für die Altersvorsorge, Versicherungsprodukte und dem Handel mit physischem Gold sowie Raten- und Immobilienkredite.

Das Handelsangebot der Consorsbank landet in Tests häufig auf vorderen Plätzen. Zuletzt hat sie bei der "Brokerwahl " auf broker-test.

Die Stiftung Warentest hat zudem die Kosten für ein "mittleres Wertpapierdepot" gegenübergestellt Hier landete die Consorsbank mit jährlichen Gesamtkosten von Euro auf Platz 10 von Die Website aktien-depot.

Das Video können Sie hier anschauen. Unter www. Welche Handelssoftware bietet die Consorsbank zum Trading?

Consorsbank-Kunden haben die Wahl zwischen mehreren Tradinganwendungen. Das Trading ist sowohl über die Website als auch über die angebotenen Apps möglich.

Ein Demokonto auf der Website gibt es nicht. Der Active Trader ist kostenlos. Die Kosten der Pro-Version sind nach Kundenstatus gestaffelt.

Für Consorsbank-"PlatinumStars" ist die Software kostenlos. Für das Chartmodul fallen 5,95 Euro pro Monat an. Die Handelssoftware steht auch als Demoversion bzw.

Testversion zum kostenlosen Kennenlernen zur Verfügung. Ein Demokonto, mit dem Interessenten die Handelsoberfläche der Consorsbank testen können, steht bei der Consorsbank nicht zur Verfügung.

Bei Überweisungen erscheint ein QR-Code, der abgescannt werden muss. Alternativ steht der SecurePlus Generator zur Verfügung.

SecurePlus nutzt moderne Technologien zur Verschlüsselung und bietet damit aktuell den höchsten Sicherheitsstandard.

Neben dem Online-Handel können Anleger auch telefonisch oder per Telefax ordern. Die Kunden und Interessenten-Hotline unter - 30 00 ist von Montag bis Sonntag von bis Uhr erreichbar.

Welche Ordermöglichkeiten haben die Kunden der Consorsbank? Bei den Ordergültigkeiten haben Anleger die Wahl bei inländischen Börsenplätzen zwischen dem heutigen Tag und einem bis zu Tage in der Zukunft liegendem Handelsdatum gilt nicht für die Handelsplattform Tradedate.

Realtime-Kurse der Börse Stuttgart sind kostenlos auf der Website abrufbar. Die Kursmodule richten sich nach Börsenplätzen. Sie variieren in ihrer Gebühr je nach Kundenstatus.

Der Handel an der Terminbörse Eurex ist bei der Consorsbank möglich. Margin-Verpflichtungen werden nach Angaben der Consorsbank in Echtzeit berechnet.

Der maximal einstellbare Hebel beträgt Ein Forex-Handel ist bei der Consorsbank nicht möglich. Fondsanleger können bei der Consorsbank 7.

Consorsbank-Anleger können ihre Fonds über die Börse oder direkt mit der Kapitalanlagegesellschaft handeln. Etwa 4. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 25 Euro.

Wahlweise können die Sparpläne in folgenden Rhythmen ausgeführt werden: monatlich, zweimonatlich, quartalsweise, halbjährlich.

Bei Fonds-Sparplänen erfolgt der Kauf kostenlos ohne Orderprovision. Es fällt nur der Ausgabeaufschlag an. Somit wird für alle Sparpläne eine volumenabhängige Gebühr erhoben.

Für Kunden sind die Seminare kostenlos. Die Consorsbank bietet neben Depots unter anderem auch Girokonten für Privatkunden auch Girokonten für Firmenkunden an:.

Der Grund war klar, mann wollte sich die Verkaufsgebüren der Aktien nicht entgehen lassen.

Man hatte also mein Depot faktisch beschlagnahmt. Das kostete mehrere tausend Euro. Sollte ein Leser dieser Zeilen glauben, dass sind ja Mafiamethoden, könnte ich dem zumindest nicht widersprechen.

Nachdem ich den Kundenservice darauf hingewiesen hatte, dass hier ein Fehler passiert war, wurde ich darüber informiert, dass die Consorsbank damit ja gar nichts zu tun hat, sondern der Vertragspartner.

Mit diesem Vertragspartner hatte ich aber keinerlei Kontakt und ich erwarte, dass eine Order im schnelllebigen Geschäft mit Derivaten sofort und nicht eine halbe Stunde später ausgeführt wird.

Wie gesagt, katastrophal! Früher eine top adresse heute der blanke wahnsinn,allein der einwahl modus fuer bescheuerte,und keine änderung in sicht aKtienhandel schaltet einfach ab,keine zeit eingeblendet.

Nach über 2 Wochen wurde das Depot immer noch nicht eröffnet! Hab das nun storniert und sowas darf sich Bank nennen! StopLoss und Limit Verkauf sind einfach Schrott.

Sie geben das Kurs das sie wollen. Hab ich 5 Jahre Konto benutzt und in ein Tag brif gekommen was meine Konto wird gelöscht..

Ohne Grund ohne nix.. Nach dem paar Wochen Konto mit allem Geld war storniert.. Wenn möchten sie Geld verloren dann diesen ban für euch Ich habe nur ein kostenloses Girokonto dort, das funktioniert soweit, ist ja auch nichts Anspruchsvolles.

Aber der Kundenservice ist echt eine Katastrophe. Ich habe mich telefonisch nach einem Kredit erkundigt, da sagte mir der Callcentermitarbeiter, dass das sicherlich nicht ginge, aber ich solle noch in Finanzabteilung anrufen.

Habe ich gemacht, dort sagte man mir, es wäre sicherlich kein Problem, die zuständige Bearbeiterin würde mich zurückrufen.

Darauf warte ich nun seit fast einer Woche Einmal gab es einen Rückruf mit ganz schlechter Verbindung, daraufhin haben wir dann einen Termin mit Uhrzeit ausgemacht, der wurde auch nicht eingehalten.

Ich warte nun nicht mehr sondern suche mir eine andere Bank. Consorsbank ist allerdings nicht gewillt ihrer gesetzlichen Verpflichtung zum Depotübertrag kundenfreundlich nachzukommen.

Jetzt habe ich ein erneutes Schreiben erhalten dass meine Unterschrift abweichen würde und ich zum Postident müsste. Gerade in Coronazeiten toll die Leute unnötig loszuschicken.

Und welch Wunder dass eine vor 20 Jahren hinterlegte Unterschrift geringfügig anders aussieht als die heutige.

Reine Schikane - schlechte Verlierer. Diese Bank ist absolut das letzte! Die Bank hat mir zwei Konten ohne Angabe von Gründen gekündigt.

Finger weg von dieser Bank, offenbar sortiert die Bank gerade alle Kunden aus, die nicht genug Umsatz machen. Gleiches ist auch schon bei unseren Freunden passiert.

Nachfragen werden mit lapidaren Ausflüchten angewürgt. An langfristig stablien Kundenbeziehungen ist diese Bank definitiv nicht interessiert.

Offenbar sind Kunden hier nur lästig - fraglich, ob sich die Bank ein solches Verhalten angesichts der Konkurrenz von Fintech und Co.

Beanspruchen Sie jetzt Ihr kostenfreies Unternehmensprofil, um wertvolle Erkenntnisse aus Kundenfeedback zu gewinnen und Ihre Bewertungen zu beantworten.

Es kam dann nach gefühlten 10 Minuten, dass man mit einem Mitarbeiter verbunden wird. Machte das blöde Teil aber nicht und ich wurde wieder aus der Leitung geworfen.

Gott sei Danke, habe ich die Karte nur mal testweise bestellt und wenn die 50 Euro auf meinem Referenzkonto gelandet sind, werde ich das Teil einstampfen.

Auch das Nachplappern der vorgekauten Antwort, das der Sprachcomputer vorgibt, wird nicht verstand Consors Finanz Erfahrungsbericht 41 von Michael am Ablehnungsgrund war "längere Laufzeit wählen".

Ich kann versprechen, dass ich die "Laufzeit" sofort verkürzt habe, auf Null. Consors Finanz Erfahrungsbericht 40 von Anonym am Es wird ein Betrag vereinbart, welcher vom Konto abgezogen wird.

Innerhalb der ersten 10 Monate ist die Finanzierung zinsfrei. Der Betrag wurde auf den Cent genau so festgelegt, damit man kostenfrei die Finanzierung abwickeln kann Dazu bekommt man natürlich eine Kreditkarte, welche man am besten in diesem Brief drin lässt und niemals rausnimmt, geschweige denn benutzt.

Der Aufwand um das Onlinebanking einzurichten braucht ca. Bis dahin ist natürlich auch die nächste Abbuchung abgegangen, wieder deutlich weniger.

Nur eine Masche damit man über 10 Monate kommt, damit man schön noch Zinsen zahlt. Über das Online Banking ist man dann gezwungen den Betrag anzupassen, so wie man ihn wünscht.

Die Frage die man sich hier stellt, ist, wozu habe ich überhaupt einen Finanzierungsvertrag mit entsprechender Höhe der Abbuchung unterschrieben wenn die Bank sich sowieso nicht dran hält!?

Zeitnah daraufhin habe ich 5 Versuche gebraucht um meine Bankverbindung wechseln zu können. Das Geld ging zurück, Rücklastschriftgebühren und Mahngebühren kamen natürlich unmittelbar dazu.

Klasse Arbeit! Als man dachte, alles ist nun endlich mal geklärt und der Stress ist vorbei, kam natürlich das nächste Problem! Einen Monat später kamen komischerweise Zinsgebühren dazu.

Warum und woher ist mir bis heute ein Rätsel!?!? Alles klar, das habe ich auch gemacht. Aber nach 2 mal 20 Minuten in der Warteschlange warten und es meldet sich immer noch niemand, habe ich es dann auch aufgegeben und nur auf Rückruf gehofft.

Kam natürlich nicht. Als ich dann irgendwann mal kontaktiert wurde, ging es nicht um mein Anliegen, sondern ein Mitarbeiter, welcher meines Erachtens nach nicht geschult war und sehr schlecht versucht hat, mir auch noch eine Kreditratenversicherung zu verkaufen.

Haha das war der schlechteste Witz überhaupt. Mein Anliegen klären konnte er natürlich nicht. PS: Die App musste ich schon 4 mal deinstallieren und neu installieren, weil sie mich nach Eingabe der Anmeldedaten nicht reingelassen hat.

Consors Finanz Erfahrungsbericht 39 von Johanna am Nachdem ich den Restbetrag getilgt habe, werden weiterhin monatliche Raten von 93 Euro eingezogen.

Unbedingt Finger weg! Consors Finanz Erfahrungsbericht 38 von D. Laut Aussage wird immer am eines Monats gebucht, deshalb würde der Fahrzeugbrief erst am Nach Ablösung wäre der Brief in einer Woche beim Kunden.

Jetzt läuft ein Nachforschungsantrag, wo mein Geld geblieben ist. Bis dahin würde ich auch mein Brief nicht bekommen. Autokredite vergleichen Kredit abgelöst, nach 5 Tagen ist das Geld angeblich immer noch nicht angekommen.

Bis dahin würde ich auch mein Brief nicht bekommen Consors Finanz Erfahrungsbericht 37 von John L. Ein einfacher Ratenkredit mit satten 1.

Jahreszins bei 3. Dazu wird einem eine extrem überteuerte Unfallversicherung der Stuttgarter Versicherung angedreht.

Ich nenne das Betrug und vergebe Null Sterne. Ich nenne das Betrug und vergebe Null Sterne Consors Finanz Erfahrungsbericht 36 von jackson am Einmal was abgehoben, fängt der Teufel an ihr Geld zu nehmen, die Zinsen sind unbezahlbar, der unfreundliche und wahnsinnig überhebliche Service am Telefon ist einfach menschenunwürdig.

Was diese Mitarbeiterinnen sich einbilden, ist wohl Firmeneinstellung. Kündigen ist ein Kampf, bis das endlich erledigt ist. Consors Finanz Erfahrungsbericht 35 von Anoym am Der Verfügungsrahmen beträgt 5.

Irgendwann haben wir den in Anspruch genommen. Dazu kam dann was Schriftliches zum unterschreiben, was wir nie gemacht haben.

Dann kam wieder ein Anruf. Der Telefonterror danach ist der Wahnsinn. Die Karte wurde nun komplett abgezahlt aber Consors will die Versicherungsprämie und die Zinsen für den vollen Monat habe.

Auch nach mehreren Tagen ist der Betrag dem Konto nicht gutgeschrieben worden. Wir sind gespannt, wie sich das alles noch entwickelt.

Nie wieder machen wir etwas über dieses Unternehmen. Die Karte wird sofort gekündigt wenn der Betrag gut geschrieben ist.

Und die Nummer auf allen Telefonen gesperrt. Man woll Consors Finanz Erfahrungsbericht 34 von W. Überzog die Karte um Euro.

Resultat, eine montl. Consors Finanz Erfahrungsbericht 33 von Marco am Kündigungsschreiben gingen via Fax raus Nachweis vorhanden.

Nach 14 Tagen immer noch keine Bestätigung. Nachfrage via Email und Anhang Nachweis ohne Reaktion.

Consors Finanz Erfahrungsbericht 32 von Chris74 am Dauer für eine Kündigung mindestens 1 Monat. Leute, lasst die Finger von diesem "Geldhaus".

Consors Finanz Erfahrungsbericht 31 von Fit am Saubere Abrechnung fehlt. Versicherungsschutz wird nach Wegfall des Risikos nicht erstattet.

Wofür auch, obwohl keine Versicherung in Deutschland für ein nicht vorhandenes Risiko abkassieren sollte - aber Werbung bekommt man trotz Hinweis der gesamten Kritikpunkte aktiv weiter.

Weil man ja einer ihrer Guten Kunden ist. Richtig - weil man weg ist. Übrigens: Raten stehts pünktlich beglichen. Schriftverkehr erst als Anfrage auf vorzeitige Ablösung gestellt habe.

Anfrage auf Finanzierung eines neuen Wagens wurde per Mail auf 5 Tage benannt, leider bis heute, ca. Also - für mich klar: Finger weg von so einem Institut, dass nur verkaufen will aber nicht wirklich was mit Bank zu tun hat.

Werbung bekommt ma Consors Finanz Erfahrungsbericht 30 von Marco am Man muss vorher die Einstellungen ändern, damit man nicht hineintapppt.

Nachdem ich den PIN deswegen falsch eingetippt hatte, wurden mir wieder Gebühren berechnet. Ich habe jetzt eine Beschwerde starten und bin gespannt, wie man darauf reagiert.

Gerne veröffentliche ich dies. Auch dies unter Druck, da man nur einmal dieses Angebot bekommt. Da ich das Angebot angenommen habe, konnte ich nun vergleichen, dass mir am Telefonat einige Tatsache z.

Nach meinen bisherigen Erfahrungen befürchte ich, Consorsfinanz gehört leider zu den "Bösen". Consors Finanz Erfahrungsbericht 29 von Thomas Schmidt am Ratenfinanzierung wurde abgelehnt.

Scheinbar automatisiert. Habe Consors angeschrieben und gefragt warum. Nach 5 Tage kam ein Schreiben zu mir nach Hause mit dem Hinweis, dass die Entscheidung auf "interne Erfahrungen" beruht die auf eine hohe Ausfallwarscheinlichkeit hindeutet.

Wie bitte? Noch nie was mit denen zu tun gehabt, habe keine Schulden, nicht in der Schufa und verdiene Netto.

Ich bitte euch lol. Consors Finanz Erfahrungsbericht 28 von Larissa Pape am Nach Vertragsabschluss einer Finanzierung, kam erstmal ein Schreiben mit wenig Informationen und wenig später bemerkte ich, das man mir zusätzlich eine Kreditkarte ausgeschwatzt hat, für die ich monatlich zahlen musste.

Während der Finanzierung würde mein monatlicher Beitrag zweimal geändert, ohne mich in Kenntnis zu setzen.

Als ich grade mit einer Servicemitarbeiterin telefonisch alles klären wollte, hat Sie einfach aufgelegt und nun scheint meine Nummer gesperrt zu sein, denn seit Stunden erreiche ich keinen und es heisst es gibt technische Schwierigkeiten!

Finger weg! Als ich grade mit einer Servicemitarbeiterin telefonisch alles klären wollte, hat Sie einfach aufgelegt und nun scheint Consors Finanz Erfahrungsbericht 27 von Je am Dort wird eine Ratenfinanzierung durch die Consors Finanz angeboten, man wählt einfach diese Option aus und füllt seine Daten ein.

Danach kommt ein Entscheid, ob diese Finanzierung angenommen oder abgelehnt wird. Egal wer es versucht hat, immer kam die Ablehnung der Finanzierung obwohl alles im Normalfall ausreichen sollte.

Die Kreditentscheidung erging aufgrund einer Entscheidung i. Man schreibt dann eine Mail an die angegebene Email jedoch bekommt man nie eine Antwort.

Egal wie oft, es gibt keine Antwort. Einfach nur ein schlechter Support und unklare Aussagen. Meldung: vielen Dank für Ihr Interesse an einer Fi Consors Finanz Erfahrungsbericht 26 von Andre am Ich hatte auch die Versicherung abgeschlossen, was ich heute sehr bereue, da ich mir das am Telefon vor allem mit den Prozenten habe schön reden lassen.

Nach Blick in mein Kartenkonto stellte ich nun aber fest, dass von meiner Rate seit 5 Monaten nichts zur Tilgung des Kredits aufgewendet werden konnte.

Monatliche Zinsen etc. Die monatliche Rate ging bis jetzt nur dafür drauf. Ich bin sogar über meinen Verfügungsrahmen gerutscht.

Die Versicherung werde ich heute noch kündigen, denn nach der Rechnung werde ich den Betrag in Jahren so gar nicht abzahlen.

Klar, selber schuld kann man sagen, aber die Aussage am Telefon mit der Versicherung wurde so gar nicht gerechnet, aber gut, passiert nicht noch mal.

Consors Finanz Erfahrungsbericht 25 von Werner Eberhardt am Nach wir vor bietet die Consors so ziemlich alles an, was man als Verbraucher mit Bankgeschäften in Verbindung bringt.

Natürlich auch einen Ratenkredit. Aber keinen speziellen Autokredit. Diesen findet jeder unter dem Reiter "Finanzen". Per Onlinekreditregler kann jeder seinen Wunschkredit eingeben und die monatliche Rate ermitteln.

Beispiel: Bei Gesamtzinsen 4. Wie sich das genau darstellt, kann jeder nur selbst per Kreditanfrage rausfinden.

Die Bank hat ein massives Imageproblem, das in einer völlig mangelhaften Lösungskompetenz gipfelt.

Wer als Kunde ein oder mehrere Dinge oder Probleme mit der Bank zu klären hat, wird einfach allein gelassen.

Die interessiert das nicht. Oder sie stellen einen vor vollende Tatsache. Und das geht nun so seit Die Bank verträgt keine Kritik.

Die Bürokratie und Ignoranz der Consors gegenüber seinen Kunden ist beispielhaft schlecht. Neukunden zählen, Bestandskunden eben nicht.

Noch dazu ist sie in vielen Bereichen wie bei den Krediten schlichtweg viel zu teuer. Fazit: Aufgrund der Serviceunfreundlichkeit und fachlichen Inkompetenz vieler Mitarbeiter und der Kreditbedingungen mit stark überhöhten Effektivzins im Vergleich zum Wettbewerb eindeutig keine Empfehlung.

Nicht so die Consors: Die macht seit Jahren so weiter. Man braucht sich nur die Rezensionen durchlesen. Per Onlinekreditregler kann jeder seinen Wu Consors Finanz Erfahrungsbericht 24 von nemo am Telefonisch kann ich keinen erreichen, ständig verweist die Tele-Ansage auf die Webseite!

Jeden Monat wird eine hohe Rate abgebucht. Seit 6 Jahren bezahle ich nun das Darlehen und es hat sich kaum was getilgt Ich bin so fassungslos über diese schamlose Abzocke und wie die Kunden in die Abhängigkeit fallen!

Consors Finanz Erfahrungsbericht 23 von A. Es war ein sehr langes Gespräch in dem wir bereits alle meine nötigen Daten zum Einkommen, weiteren bestehenden Krediten etc.

Der Antrag sollte nun final geprüft werden und dann postalisch zugestellt werden. Nun ja, dies hat bisher nicht geklappt.

Auf erneuter telefonischer Anfrage wurde nur kurz und knapp mitgeteilt, dass es evtl. Es sei viel zu tun. In der letzten Woche lag es noch an einem Serverausfall.

Eine Bearbeitungszeit von ein bis zwei Monaten für einen Kleinkredit ist völlig inakzeptabel!!! Moderne Bank ist anders.

Da wird der Kunde ja quasi in die Hände einer anderen Bank getrieben. Consors Finanz Erfahrungsbericht 22 von Tanja K. Über Consors Finanz finanzierte ich mir einen Artikel, den ich zurückschickte Abholauftrag und somit die Finanzierung nicht zustande kam.

Dennoch bucht diese Firma weiterhin Ratenbeträge von meinem Konto ab. Diverse Mahnschreiben gingen bei mir auch schon ein, sogar Lohnpfändungen wurden mir angedroht!

Obwohl ich Consors Finanz per Einschreiben alle Unterlagen zuschickte, erhalte ich weiterhin täglich mindestens 10 Anrufe. Der reinste Terror!

Bei einer telefonischen Beschwerde meinerseits wurde mir nach langer Wartezeit mitgeteilt, dass der Widerspruch einging, dies ein automatisiertes Verfahren sei und ich aus diesem Grund weiter angerufen werde.

Unfassbar welch unqualifizierte Firmen es gerade in der Finanzbranche gibt! Bei einer telefonischen Beschwerde meine Consors Finanz Erfahrungsbericht 21 von Kalfsee am Der Service ist das schlechteste was ich von einer Bank erlebt habe.

Es werden Buchungen vorgenommen z. Händlerfinanzierung, über die keiner Auskunft geben will oder kann. Mitten im Telefonat stockt die Stimme der Mitarbeiterin, dann wird gesagt, wir rufen zurück.

Ein Rückruf erfolgt nicht. Auf Mails wird nicht reagiert. Hier werden verdeckte Gebühren geltend gemacht. Das ist Betrug. Consors Finanz Erfahrungsbericht 20 von Butterstadtter am Sehr unhandlich.

Nicht erreichbar. Consors Finanz Erfahrungsbericht 19 von Jörg am Arrogant und hochnäsig wenn man mal jemanden an Telefon bekommt.

Reagieren nicht auf Mails und versuchen, einen nur abzuzocken und über den Tisch zu ziehen mit Knebelverträgen und weiterführenden über Kreditkarte geführte Finanzierungen.

Ändern Absprachen wie z. Tolles Geschäftsgebaren. Consors Finanz Erfahrungsbericht 18 von Icke am Entscheidung steht aus, da erst eben gesehen und sofort getilgt.

Consors Finanz Erfahrungsbericht 17 von Christine Breitbarth am Leider habe ich das was all die Leute hier schreiben in ähnlicher Weise erlebt.

Ich habe eine Kredit Karte, die obendrein viel zu teuer ist beim Kauf einer Waschmaschine dazu bekommen. Während einer familiären Krise habe ich diese Karte benutzt und zahle monatlich 50 Euro ab.

Ich habe meinen Namen und die Bankverbindung geändert und das auch der Bank sofort mitgeteilt. Die Bank hat nicht reagiert.

Meine Anrufe wurden von den Mitarbeitern der Consors Finanz nicht ernst genommen, ja ich möchte sogar soweit gehen und sagen die Leute bei Consors Finanz sind frech und vollkommen inkompetent.

Inzwischen wurde mir die Karte gekündigt, ein schlechter Schufa-Eintrag hat es auch gegeben. Nie wieder Consors und all den Lesern hier Finger weg!!!??

Ich habe meinen Namen und die Bankverbindung geändert und das auch der Bank sofort mitgete Consors Finanz Erfahrungsbericht 16 von Apollo am Am selben Tag haben wir gemerkt, dass uns die Restschuldversicherung angedreht wurde.

Finanzierung sofort storniert aber seit zwei Wochen absolut keine Reaktion darauf. Consors Finanz Erfahrungsbericht 15 von Michaela Hinkers am Was ihr nicht gesagt wurde ist, dass es sich um eine Kreditkarte der Consorsfinanz handelt.

Sie gab bei Vertragsabschluss an Euro pro Monat abzahlen zu wollen. Letztendlich wurden ihr ein Vertrag zur Unterschrift vorgelegt der 80 Seiten Kleingedrucktes umfasst und weil der Laden voll war hat sie ihn ungelesen unterschrieben.

Kurz danach wurde ihr eine Kreditkarte zugeschickt mit Anweisungen wie sie sich online einloggen könne. Funktionierte leider nicht. Dann gingen die Abbuchungen los, knapp 35 Euro pro Monat, allerdings sollte sie die Gesamtsumme in 10 Monaten bezahlt haben sonst würden hohe Zinsen fällig.

Also habe ich die Hotline angerufen und jedesmal nach einer halben Stunde Warteschleife aufgelegt, aber, ich gab nicht auf und erreichte doch irgendwann jemanden.

Sehr unfreundlich und dem Problem gegenüber gleichgültig. Beim ersten Mal einloggen hätte meine Mutter einen PC benutzen müssen, kein Tablet, das hat sie aber nirgends nachlesen können.

Ich habe dann die IBAN erfragt und die Restschuld um den Betrag komplett zu überweisen und siehe da, obwohl bereits fünf mal knapp 35 Euro abgebucht wurden waren erst rund 40 Euro getilgt.

Sie hat eine Restschuldversicherung mit abgeschlossen ohne das der Verkäufer sie darauf aufmerksam gemacht hat, die Klausel habe ich dann beim Studium der 80 Seiten irgendwo mittendrin gefunden.

Das geht ja wohl nicht. Also, Finger weg von Consorsfinanz. Letztendlich wurden ihr ein Vertrag zur Unterschrift vorgelegt der 80 Seiten Kleingedrucktes umfasst und weil Consors Finanz Erfahrungsbericht 14 von Dieter Kunze am Trotz Widerspruch wieder anonyme, falsche Antwort: Gesamtverschuldung zu hoch, passt alles nicht.

So wird man automatisiert abgefertigt! Consors Finanz Erfahrungsbericht 13 von Michel am Die Consors Finanz hat einen unfassbar schlechten und unfreundlichen Kundenservice.

Über die Finanzierung kann ich nichts Schlechtes sagen aber wenn ein Unternehmen so unfassbar viele Hürden einbaut, um jemanden telefonisch zu erreichen, sagt das schon sehr viel darüber aus, wie man sich um die Probleme der Kunden kümmert.

Quasi nach dem Motto: Der ist ja eh schon unser Kunde, was kümmern mich dessen Probleme. Es gibt keine Möglichkeit jemanden telefonisch zu erreichen, wenn man seine Kundennummer nicht hat.

Aufgrund eines Problems mit einem laufenden Kredit habe ich also keine Chance gehabt. Als ich dann über den Neukundenservice angerufen habe dort kommt man plötzlicherweise ganz einfach durch, man will ja etwas verkaufen wurde ich von einer Dame extrem unfreundlich behandelt, was ich mir denn erlauben würde, bei ihnen im Neukundenbereich anzurufen.

Ab sofort achte ich bei egal welchen Unternehmen darauf, wie gut diese für Bestandskunden erreichbar sind.

Consors Finanz ist hier auf jeden Fall komplett unten durch. Es gi Consors Finanz Erfahrungsbericht 12 von Lehmann am Nun haben wir ein neues Kfz gekauft und das bisherige in Zahlung gegeben.

Seit 3 Wochen versuche ich nun den besicherten Brief gegen den neuen zu tauschen. Die Hotline ist wenn überhaupt erreichbar nicht aussagefähig und wenn es eine Aussage gibt ist diese komplett anders als die vorherige.

Völlig inkompetent. Es scheint als wenn jeder nur vorgefertigte Texte abliest und gar nicht in er Lage ist zu helfen. Wir müssen nun den Kauf verschieben, weil wir bisher keine Rückmeldung bzw.

Unterirdisch diese Service-Hotline! Es scheint als wenn jeder nur vorgefertigte Texte abliest und gar nicht in er Lage ist z Consors Finanz Erfahrungsbericht 11 von Vincent Hagelsberger am Gerade bei den Kreditinstituten sehe ich hier eine Tendenz zu inflationären Marketingaktionen.

Als Kunde konnte ich mich einloggen und mich beim optisch gut gestalteten Online-Kreditrechner "austoben". Beantragen kann man Kredite von 2.

Kostenlose Sondertilgungen sind möglich. Bonität vorausgesetzt. Alles Punkte, die als Standard bei der Kreditvergabe zu werten sind.

Bei der Consors ist besonders auffällig, je länger die Laufzeit und die Kreditsumme, desto höher wird der effektive Zinssatz.

Das Leben ist kein Wunschkonzert. Gerade bei den Banken fällt das auf. Warum ist es nicht möglich, in Zehntelsprüngen hinter dem Komma die Zinssätze anzupassen z.

Nur wenn man Glück hat und das ist selten genug der Fall bekommt man eine aussagekräftige Antwort.

Oder vermerkt explizit die Ausnahmen, für die keine Beratung erfolgen kann. Ich für meinen Teil habe dort keinen Ratenkredit abgeschlossen.

Die Bank hätte das ruhig einmal von sich aus anbieten können. Hallo Consors - es gibt viele, viele Alternativen. Das ist augenscheinlich und das Image hat ebenfalls deutlich darunter gelitten.

So wie bei mir: Ich habe für mich bei Finanzcheck und Check24 per Onlinerechner weit zinsgünstigere Angebote entdeckt.

Mal sehen, ob die Angebote dann auch schriftlich mit dem Zinssatz eingehen, den ich online bestätigt erhalten habe. Derzeit bin ich sozusagen in "freudiger Erwartung".

Und rechts oben ist auch die Telefon-Nummer für Rückfragen eingeblendet. Für den Consors-Ratenkredit vergebe ich zwei Sterne.

Mehr sind einfach nicht drinnen. Als Kunde konnte ich mich e Consors Finanz Erfahrungsbericht 10 von Paul Krone am Wir wollten einen Onlinekredit über diese Bank vornehmen, klang ja alles super.

Ich wollte in zweites Depot eröffnen, was wegen der schlechten und irreführenden Informationen nicht funktionierte.

Weder beim Chat noch telefonisch, oder per E-Mail konnte man mir weiterhelfen - die "Berater" wussten nicht bescheid.

Erst nach Wochen! Ein gewünschter Aktienübertrag vom ersten auf das zweite Depot wurde entgegen meinem Auftrag falsch durchgeführt - eigenmächtig wurde eine falsche Anzahl von Aktien übertragen.

Die Rückbuchung wurde trotz meiner Anweisung nicht vorgenommen. Ich habe die Bafin, die Bundesaufsichtsbehörde für Finanzen informiert, um den schlechten Service und das kundenfeindliche Verhalten publik zu machen.

Da erhielt ich u. Ich gehe davon aus, dass weder Verbraucherzentralen, noch die Bafin, noch der Ombudsmann einem einzelnen Kunden Gehör schenkt - sondern den stets ausführlichen Rechtfertigungen der Banken, die den Sachverhalt so darstellen, als sei der Kunde selbst Schuld.

Bleiben folglich nur die Erfahrungsberichte betroffener Kunden, die übrigens sehr aussagekräftig sind, sodass sich jeder selbst einen Eindruck verschaffen kann.

Die Menueführung war einfach, Orders konnten problemlos durchgeführt werden und die DAB gab immer wieder gut aufbereitete Informationsangebote zu Anlagemöglichkeiten.

Die Menueführung ist unübersichtlich, Orders zu platzieren gestaltet sich oft schwierig und vergleichbare Informationsangebote sind nicht erkennbar.

Nun habe ich die Konsequenzen gezogen und versuche, das Depot auf eine andere Bank zu übertragen. Obwohl ich hierfür ein vorgegebenes Format genutzt habe, klappt auch dies nicht auf Anhieb.

Finger weg von dieser Bank. Wenn ich nur 0 Sterne vergeben könnte, würde ich es tun, leider nicht möglich. Auch ehemalige DAB-Kunde, sehr zufrieden damit.

Zwangsweise wurde ich zur Consorskunde und alles lief unübersichtlich, durcheinander. Zusätzlich hat Consors neulich mein Bankkonto einfach so gekündigt obwohl ich nie die Dispo in Anspruchgenommen hatte und mehrere Tausend Euro Guthaben da hatte.

Es ist einfach eine Zumutung. Ich befinde mich halbes Jahr in Ausland und hab nicht mal den Kündigungsbrief erhalten. Nun haben sie mein Geld zu einem sogenannten Treuhandkonto zugeschickt Wie ärgerlich alles.

Ich muss zusehen, dass ich das Geld so schnell wie möglich wieder bekomme. War zuvor DAB Kunde. Dort war ich sehr zufrieden. Seit der Übernahme von Consorsbank ist alles eine reines Chaos.

Dies betrifft nicht nur meinen Fall. Im Bekanntenkreis kenne ich mehrere Fälle. Ich kann nur sagen Finger weg von dieser unseriösen Bank.

Auf Kosten der Kunden macht diese Bank Profit!! Anfangs freundlich und keinerlei Problem. Es wurde mir ein Dispo i.

Ich habe deshalb sogar bei der Bank angerufen und den Sachverhalt vorgetragen. Es wurde angemerkt, dass dies vermerkt werden würde.

Exakt in der Zeit wurde der Dispo gekündigt und ich stand einen Monat ohne jegliche Barmittel da. Als ich dann kündigte, wurde die Kündigung nicht angenommen bzw.

Meinen anderen Verpflichtungen, wie z. Beiträge zu Versicherungen, wurden nicht ausgeführt, obwohl kein Minus bestand.

Also Vorsicht, aber jeder ist seines Glückes Schmied! Auch in anderen Beiträgen sieht man, dass plötzlich der Dispo gekündigt wurde.

Die Gründe sind fadenscheinig und entbehren jeder Grundlage Aber sofern wenn man telefonisch online was fragt, erhält man unterschiedliche Antworte bei einer Frage.

Einfach schlechte Kompetenz und sie sind auch wenig motiviert. Es scheint dass sie interessieren sich überhaupt nicht für Dich als einen einzelnen Kunde.

Sie betonen stest technisch ist-Zustand. Problem oder Anforderungen von Kunde wurden einfach ignoriert. Jetzt nutze ich Consorsbank als Broker und habe auch ein Girokonto eröffnet.

Die mehrmals angesprochene Thematik mit dem Dispolimit ist widersinnig. Egal wieviel Wertpapiere man besitzt oder wieviel Geld als sebstständiger reinkommt, nur der Dauerauftrag von einer Lohnzahlung hilft eigenartigerweise.

Für mich egal, für Selbstständige ein unlösbares Problem. Der Kundenservice war aber bisher sehr gut und auch sehr schnell.

Die Wertpapierhandelsfunktionen sind soweit OK aber recht teuer, deshalb werde ich das Depot zwar zunächst behalten und eher den Teil der Wertpapiere, die ich Langfristig behalten will, dort lassen.

Dann kam da snächste Schreiben, Dispo gekündigt, wegen unregelmässigen Eingängen Aber immerhin, zwei Wochen Zeit zum Ausgleich Heute die Kündigung Absolut für Privatkunden nicht zu empfehlen.

Auch Buchungen brauche ziemlich lange, bis zu vier Tage für eine Überweisung! Keine andere Bank ist so langsam. Ich bin ebenfalls eine ehemalige DAB Kundin.

Mit der DAB Bank war ich sehr zufrieden. Aber die Consors Bank, was soll ich sagen Ich habe mein Geschäfts- und Privatkonto bei der Consorsbank.

Nun habe ich nach dem Login festgestellt, dass mir auf meinem Privatkonto der Dispo gekappt wurde. Habe ich den Dispo nur als Sicherheit, für den Fall das mal etwas schief geht.

Ich habe den Dispo nur 1x kurzfristig in Anspruch genommen. Ich kann keinen Gehaltseingang nachweisen, da ich Gewerbetreibende bin und monatlich meinen Unternehmerlohn auf das Konto überweise.

Also der Dispo ist weg und seitens der Consorsbank gibt es keine weiteren Kommentare. Das "witzige" daran ist, dass ich beide Konten Geschäft und Privat bei der Bank habe und beide Konten sich bis zum heutigen Tage immer im positiven Bereich befunden haben.

Und was soll ich sagen. Es ist bei Consors alles umständlicher und schlechter. Habe mittlerweile mein komplettes Kapital auf andere Bank transferiert.

Ich muss meinem Ärger auch Luft machen. Da mit Mitgesellschafter aus der GmbH aber ausgestiegen ist, wollte ich als hinterlegter Inhaber die Alleinverfügungsberechtigung meines ehemaligen Kollegen widerrufen.

Die Konsequenz ist jetzt, dass ich keine Überweisung mehr tätigen kann und sogar auch das Konto nicht einmal mehr kündigen darf.

Für jeden Schritt bräuchte ich die Unterschrift meines ausgeschiedenen Gesellschafters. Blöd nur, dass es meinerseits keinen Kontakt mehr zu dem ehemaligen Gesellschafter gibt.

So komme ich weder an das viele Geld noch kann ich das Konto kündigen. Interessante Taktik Consorsbank bzw. BNP Paribas.

Frechheit vor dem Herren! Meine Erfahrung ist auch sehr schlecht! So haben wir keine dpa Abo, so als frueher und der Service ist auch sehr schlecht.

Ich wollte einem Tagesgeldkonto eroeffnen und grundlos ist es nicht genehmigt. Na dass ich micht beschwerdet habe, ist auch die Kuendingung gekommen.

Schoene Service! Leistung und Ubersicht OK. Die Kosten viel zu hoch und nicht kontrolierbar. Ich glaube die höchsten Kosten überhaupt.

Ich bin zufrieden mit der Kundenberatung. Es ist alles übersichtlich und gut erklert. Für einsteiger ein echter Vorteil. Ich gehöre zu den ehemaligen DAB Kunden.

Anfangs dachte ich noch, dass es eine Gewöhnungssache wäre sich an die neuen Konto und Depotansichten zu gewöhnen. Mittlerweile finde ich die Ansichten und deren Handhabung sehr umständlich.

Warum kann bei so einer Fusion das Bessere nicht von der übernommenen Bank übernommen werden? Ich bekomme drei verschiedene Beträge angezeigt.

In der obersten Zeile sehe ich z. Verfügungsrahmen , Im max. Verfügungsrahmen "werden das Guthaben Ihres Verrechnungs- und Tagesgeldkontos, etwaige Kreditverträge und auch der Beleihungswert Ihres Depots berücksichtigt".

Verfügungsrahmen nutze, zahle ich Zinsen, da ein etwaiger Beleihungswert des Depots mit eingerechnet wurde.

Wer braucht sowas? Auch wenn die Zinsen nur minimal sind, die ich bei einer ungewollten, aber durch die schlechte Anzeige fast zwangsläufigen Inanspruchnahme zahle, so geht es nicht.

Und rechnet man das auf Millionen von Kunden um, dann kommt ein hübsches Sümmchen zusammen. So summieren sich die negativen Sachen.

Als weiterer Wechselgrund ist da natürlich auch noch die dann folgende Gebührenanpassung. Ich bin seit Kunde bei Consors.

Bisher ziemlich zufrieden. In letzter Zeit häufen sich jedoch die technischen Probleme bei der Consorsbank. Ich wollte z.

Es kam die Meldung "Timeout". Nur per Hotline konnte die Order von einem Mitarbeiter gelöscht werden. Dieser Mitarbeiter teilte mir mit, dass der Fehler wegen Problemen beim Emittenten besteht, was sich als die Unwahrheit herausstellte.

Mein Anruf beim Emittenten ergab, dass das Problem bei Consors liegt. Hier wird anscheinend absichtlich bei Consors von den eigenen technischen Problemen abgelenkt um gar nicht erst irgendwelche Schadensersatzansprüche entstehen zu lassen.

Dieses unseriöse Gebaren ist mir von Consors bisher nicht bekannt. Ich werde mir eine bessere Depotbank suchen.

Abrechnungskonto im Herbst sozusagen zwangsweise zur Consorsbank übertragen wurde. Die Hoffnung auf Verbesserungen in den ersten Monaten wurde bislang enttäuscht.

Die wesentlichen Kritikpunkte aus meiner Sicht sind: 1. Von der kostengünstigen, technisch nicht anfälligen, bequemen und sicheren iTAN-Card - die auch namhafte Mitbewerber einsetzen - möchte man bei der Bank nichts wissen.

Es dauert oft sehr lange, bis man in der Hotline einen Gesprächspartner hat. Wenn der Grund für den Anruf eine Wertpapiertransaktion ist, kann das - wie bei mir - ziemlich teuer werden.

Handel mit Emittenten, für deren Produkte bei der DAB eine Flatrate galt, rechnet Consorsbank zu den üblichen Sätzen ab, was vor allem bei höheren Volumina ein nicht akzeptabel hoher Kostenfaktor ist.

Dabei erhält die Bank vom Emittenten i. Übrigens, solche Zuwendungen muss eine Bank auf Anfrage ihrem Depotkunden offenlegen.

Nicht einmal diesen Service gibt es beim "Nachfolger". Der Kunde muss jedes Mal selbst rechnen. Für Tagesgeld ist die Bank inzwischen auch keine Adresse mehr.

Keine Erfahrungen habe ich mit dem Girokonto der Consorsbank. Unsere nicht ganz unbedeutenden Depots haben meine Frau und ich inzwischen von der Consorsbank abgezogen.

Mein Wunsch eine Erträgnisaufstellung mit Verlustabrechnung mir zukommen zu lassen, was für die meisten anderen Banken die ich kenne kein Problem darstellt, war aufgrund der Führung als Geschäftskunde nicht möglich.

Ferner habe ich ca. Ich hätte mir viel Zeit und Ärger ersparen können, bei ein wenig besseren Service. Ich kann nur jedem empfehlen Abstand von einer Bank mit so schlechten Kundenservice zu nehmen.

MfG Rolf Hansmann. Ursache dafür war eine Überweisung auf mein Konto mit dem Verwendungszweck "Darlehen". Daraufhin dachte sich die Revisionsabteilung: "Da findet eine verbotene Portfolioverwaltung statt.

So einen Fall hatten wir schon mal". Starke Phantasie, kann man sowas nachvollziehen? Die Consorsbank vielleicht, ich nicht.

Nachdem ich nach langen Jahren als Provisionsbringer Startrader zum Umsatz der Consors Bank beigetragen habe, hätte ich mir eine anderes "Geschäftsgebaren" der Bank erwartet.

Deshalb kann ich heute die Consors Bank nur negativ bewerten. Ich habe deswegen viel Geld verloren. CortalConsors begründet das mit "Überlastung".

Habe das Depot komplett gekündigt. Ich handele seit Wertpapiere über CortalConsors, dabei mache ich zwischen Trades p.

Jetzt werde ich mein CortalConsors-Depot kündigen, da meine "Direktaufträge" immer wieder aufgrund technischen Probleme verzögert oder gar nicht weitergeroutet worden sind.

Umgekehrt können sie dann das Papier auch nicht zeitnah wieder verkaufen. Heute hat mir dazu eine Mitarbeiterin bestätigt, dass es immer wieder solche technischen Problem gibt:.

Bislang war ich mit CC sehr zufrieden und habe weit mehr als Trades ausgeführt. Nun gab es Probleme, weil Limits übergangen wurden.

Ich konnte das CC detailliert nachweisen - nur es hat niemanden interessiert. Damit ist dieser Broker für mich zum unkalkulierbaren Risiko geworden - wer will schon hinterher merken, dass ein Limit einfach nicht ausgeführt wurde Schade, denn mit dem Active Trader bin ich sehr zufrieden und mit den Kosten eigentlich auch.

Handle bei Consors mit KO Scheinen. Eine Order über KK Nach langem hin und her hat mir Consors dann ca. Ergo Rechtsanwaltskosten habe ich eingebüst.

Vielen Dank Consors. Consors wollte es auf eine gerichtliche Auseinandersetzung ankommen lassen, welche für mich finanziell wegen Hier wird seit ca.

Somit kann nicht Market verkauft werden. Ein Schelm wer dabei böses denkt. Anfragen diesbezüglcih werden trotz Screenshots bis jetzt ausgesessen und nicht beantwortet.

Ich werde mit Consors keine Geschäfte mehr tätigen. Cortal Consors hat um vergleich zu an Banken, einiges aufzuholen.

Es ist eine Bank die im Trading nur mittlere Qualität anbietet. Bin nicht von Cortal Consors überzeugt. Neben ein paar Kleinigkeiten, bin ich sehr zufrieden und empfehle CortalConsors allen, die problemlos handeln wollen.

Das ATP-Programm könnte moderner sein. Eine Schwachstelle. Ansonsten kann ich die untenstehenden Klagen gar nicht bestätigen. Scheinen sehr viele persönliche Probleme zu sein.

Ist ja aber der Zeitgeist in Deutschland zu meckern. Hallo Also meine Erfahrungen mit Consors sind eigentlich ganz ok.

Hallo Leser, ich hatte seit ein Depot bei der Bank damals Consors. Als Daytrader hatte zeitweise bis zu 20 Transaktionen am Tag gehabt.

Mit dem Nachwuchs habe weniger bis gar nicht gehandelt. Später habe mich dann für das zinsstarke Tagesgeldkonto von Cortal Consors entschieden so wird geworben!!

Die nette Herren von der Bank haben nach 9 Monaten von Ihrem Kündigungsrecht gebraucht gemacht und das Konto gekündigt, da ich nicht mehr Geld eingebracht sondern eingenommen habe- und das geht wohl nicht.

Rüchfragen diesbezügl. Bei Consors aber besonders. Der Schrecken ist doppelt. Und zum zweiten hat der Effektenkredit keine Deckung mehr und nach wenigen Wochen wird man mit dem unlimitierten Verkauf des Depotbestands bedroht, wenn der Sollstand nicht ausgeglichen wird.

Wer einen Effektenkredit in Anspruch nimmt, hat in der Regel nicht das Geld, uim eine unerwartet erhobene Forderung innerhalb von 2 oder 3 Wochen begleichen zu können.

Sonst hätte er den Kredit ja nicht gebraucht. In meinem Fall gab Consors mir als Kunden trotz mehrmaliger Anfragen bis zur Geschäftsführung nicht die Gründe für die Herausnahme aus der Beleihung bekannt, wohl aber dem betreffenden Aktienunternehmen.

Der Grund war lediglich die geringe Volatilität. Die Votatilität war bei dieser Aktie schon immer gering.

Der Wegfall der Beleihbarkeit erfolgte willkürlich und rücksichtslos. Es bestand auch nicht der geringste kaufmänniche Grund, für das treuwidrige Verhalten, die Aktien alle an einem Tag unlimitiert zu verkaufen.

Die Willkür dieses Unternehmens ist von der Geschäftsführung so gewollt. Denn das war nicht der einzige Vorfall.

Es kam noch übler und absoluit unprofessionell. Ich machte Gebrauch von dem Abfindungsangebot einer Aktiengesellschaft.

Wäre dei Abfindung professionell abgewickelt worden, wäre ich schuldenfrei gewesen und ich hätte einen Anspruch auf Nachbesserung gehabt, der sich auf Ich hatte wohl zu oft die Geschäftsführung belästigt.

Dieses seltsame Bankinstitut hatte zu allen Fehlleistungen hinzu auch noch die Stirn, mir ohne Angabe von Gründen Konto und Depot zu kündigen.

Es hätte durch unlimitierten Verkauf gnadenlos meinen Aktienbestand von über Ich werde mich an die Bafin und an den Ombudsmann wenden.

Es kann nicht so weiter gehen mit diesem Institut. War langjähriger Kunde bei Consors und bisher immer zufrieden - bis letzte Woche.

Habe einen TAN-Generator bestellt, dabei wurde vermutlich versehentlich die PIN zurückgesetzt, was dazu führte, dass ich 4 Tage nicht mehr auf mein Konto zugreifen konnte.

Die Unterstützung beim Telefonsupport war eine Katastrophe, ich hatte den Eindruck, als wäre denen überhaupt nicht klar, was passiert ist, es gab nicht einmal eine Entschuldigung.

Telefonisch wurde mir dann angeboten, dass ich einen Tag keine Gebühren bei telefonischer Order bezahlen müsste.

Ergebnis war jedenfalls, dass meine knock-outs in diesem Zeitraum ausgeknockt wurden und ich Geld verloren habe. Sowas Lächerliches habe ich noch nie gehört, beides hätte meinen Schaden nicht ersetzt.

Finger weg! Die Qualität des CallCenters hat kontinuierlich mit den Jahren nachgelassen. Besonders schlimm ist, dass Cortal Consors aus eigenen Fehlern nicht lernt und selbst Fehler, die man der Bank aufführt und die von der Bank als Fehler bestätigt wurden, einfach fortgeführt werden.

So kann die Aufnahme eines üblichen Effektenkredits zu einem bösen Erwachen führen, wenn z. Der Kreditrahmen kann dann auf dem Papier unterschritten sein, was automatisch!

Nach zwei Wochen folgt dann die zweite kostenpflichtige Mahnung, ebenfalls automatisch und selbst dann, wenn der Bewertungsfehler bei der Bank aufgenommen und als solcher festgestellt wurde.

Ich bin dabei die BaFin einzuschalten und hoffe, dass die diesem unseriösen Treiben ein Ende bereiten.

Ich für meinen Teil habe mich nun für einen anderen Broker entschieden und bin fassungslos, dass ich diesem Finanzinstitut tatsächlich 16 Jahre lang die Treue gehalten habe.

Meine Erfahrungen mit Cortal Consors:. Die Depoteröffnung ist relativ einfach und dauert nicht lange. Momentan handelt man als Neukunde 1 Jahr für 4.

Dies gilt allerdings nur für inländische Börsenplätze. Betrifft also nur deutsche Werte. Mit dem Activetrader komme ich gut klar und von den Ausführungen her lief bei mir bisher immer alles reibungslos.

Der Support ist auch in Ordnung, jedoch dauerte es bei mir immer etwas bis ich mal jemanden am Apparat hatte der mir weiterhelfen konnte. Ein Ausfall der Plattform kam bei mir erst 1 mal vor.

Das ist zwar ein mal zuviel aber im Vergeich zu Flatex immer noch zu verschmerzen. Insgesamt würde ich Cortal Consors, zumindest für den Handel an deutschen Börsen deswegen durchaus weiterempfehlen.

Ich handle nun schon seit 10 Jahren bei Consors, teilweise täglich Wertpapiere und ich bin klüger geworden. Ihre Depotübersicht bzw. Sie müssen sich alles selbst zusammenrechnen und Orders für Optionsscheine werden nur dann ausgeführt wenn Consors einen Gewinn macht.

Ein Zufall? Telefonisch ist immer jemand erreichbar, doch was solls bringen, wenn die lieben Leute Studenten im 1. Semester für Philosophie sind?

Das Callcenter hat keine Ahnung und wenn sie jemanden vom Fach sprechen wollen, laden sie 20 Minuten in der Warteschleife, bis sich auf einmal die Leitung aufhängt.

Consors ist meiner Meinung nach etwas für Trader die eher weniger handeln. Das können andere Broker billiger. Die Depotansicht lässt in Sachen Aktualität der Werte auch zu wünschen übrig.

Hier vermisst man doch einige Informationen, die man beispielsweise in der Depotübersicht bei Flatex hat. Die Watchlist ist hier schon besser.

Hier kann man Werte beobachten und sogar virtuelle Trades machen, um zu schauen, was dabei herumgekommen wäre.

Positiv sind auch die langfristigen Limits bis 30 Tage und die umfangreichen Daten zu Unternehmen zu erwähnen. Wenn man den Neukunden Bonus nutzt, kann man 1 Jahr lang für 4.

Das ist durchaus in Ordnung. Ob man danach zu den normalen Konditionen weitermacht muss man dann entscheiden.

Nett ist auch das Tagesgeld Konto. Macht man viele Orders, sind die Gebühren meiner Meinung nach zu hoch.

Leuten die ohnehin nur wenige Trades machen und längerfristig investieren möchten, oder als Zweitdepot kann ich Cortal Consors durchaus empfehlen.

Besonders wenn Consors mal wieder eine gute Aktion hat, kann man durchaus zugreifen und ein Depot eröffnen. Cortal Consors ist mein 1 Wahl Broker.

Obwohl die Gebühren bei CortalConsors nicht gerade die besten sind, bin ich dennoch gerne Kunde dort. Nicht zuletzt wegen der Prämien wenn man einen neuen Kunden für CortalConsors wirbt wie ein Jahr günstiger handeln oder aber höhere Zinsen aufs Tagesgeld.

Bestandskunden werden bei Cortal gepflegt und nicht wie bei manch anderem nicht mehr beachtet. Um die Angebote zu nutzen muss man zwar etwas Aufwand betreiben, für die gebotene Leistung lohnt sich dies meiner Meinung nach aber.

Die Oberfläche der Webseite ist kürzlich runderneuert und modernisiert worden. Sämtliche wichtigen Funktionen lassen sich jetzt schnell auffinden und bedienen.

Vorbildlich finde ich die immer kostenlose mTAN-Funktion. So kann man im Vergleich zu vielen anderen Brokern zum Beispiel jederzeit elektronisch seinen Freistellungsauftrag von überall aus ändern.

Die Jahresabrechnungen für die Steuer kamen bei mir bisher immer deutlich früher als bei anderen Brokern wo ich Depots unterhalte und sind auch schön übersichtlich.

Das erspart einem viel Stress mit dem Fa. Man hat das Gefühl, dass man dort als Kunde bleiben soll.

Mit Cotal Consors bin ich voll zufrieden, leider teurer als Flatex, aber mittlerweile preiswerter, weil ich dort jetzt schon oft gehandelt habe, während im Hintergrund die Flatexseite Direkthandel Web , noch am Kursholen für das Derivat fest hing.

Meine Erfahrungen mit Cortal Consors waren eigentlich immer gut, bis mir folgendes passiert ist:. Die Order wurde in insgesamt 16 Teilausführungen ausgeführt.

Das Ergebnis war, dass mir Consors für jede Teilausführung extra Gebühren berechnet hat. Zuerst dachte ich,dass es sich bestimmt um einen Fehler handelt und rief direkt bei Consors an.

Leider hat man mir schnell erklärt, dass es sich hierbei um die normale Abrechnung in diesem Fall handelt. Das ganze hat man mir dann auch noch einmal schriftlich bestätigt.

Hier konnte ich nachlesen, dass es tatsächlich so ist, dass bei Consors Gebühren für Teilausführungen anfallen. Auf diese Weise habe ich mit diesen 16 Teilausführungen insgesamt einen mittleren 4stelligen Betrag an Ordergebühren bezahlt.

Je mehr Teilausführungen je mehr GEbühren werden berechnet. Hätte ich vorher mal das Kleingedruckte gelesen, hätte ich mir viel Ärger und vor allem Geld gespart.

Ich bin insgesamt sehr zufrieden mit den angebotenen Dienstleistungen und den Orderausführungen. Für meine Bedürfnisse reichen die zur Verfügung getellten Informationen auch völlig aus.

Soweit ich das beurteilen kann, sind auch die Gebühren durchaus wettbewerbsfähig. Die Seiten der Homepage und der Tradersysteme sind übersichtlich gestaltet und das System sehr einfach zu handhaben.

Weiterhin gibt es ständig Neuerungen die für das Handeln mit Wertpapieren hilfreich sind. Auch gibt es sog.

Das geht alles mit einem kleinen Pinrechner. Auch wenn die PIN dreimal verkehrt eingegeben wurde, kann man sich das Konto relativ einfach und sehr schnell wieder entsperren lassen.

Bis auf wenige Ausnahmen sind auch die Mitarbeiter am Telefon immer sehr freundlich, durchaus kompetent und meistens gut erreichbar.

Die Internetverbindung klappt in der Regel auch hervorragend. Wenn es einmal ein Problem mit dem Handelssystem gibt, dann werden alternative Systeme zur Verfügung gestellt über die man dann handeln kann.

Manchmal kommt es allerdings vor, dass das System ein bischen langsam ist z. Was hin und wieder auch ein Problem ist, sind die real time Kursanzeigen.

Da gibt es dann Abweichungen zwischen der Information und den tatsächlichen Kursen. Ich bin zu Cortal Consors gewechselt, weil man als Neukunde beim Depotübertrag von mindestens 6k Euro in Wertpapieren dann für zwölf Monate auf dseinem Tagesgeldkonto bis maximal 25k Euro 3.

Ich bin es gewohnt, dass es ausreichend ist wenn am Stichtag der Einbuchung der Wert 6k Euro beträgt.

Auf Nachfrage bei Cortal Consors sagte man mir aber, dass ich den Bestandswert i. Das heisst also im Klartext wenn mein Bestand an Wertpapieren durch Verkauf oder Kursverfall unter 6k Euro fällt, bekomme uch nur 1.

Der Mitarbeiter sagte mir, dass es ausreiche alle 14 Tage den Bestand zu kontrollieren und ggf. Was für ein Blödsinn.

So muss ich wenn meine Wertpapiere an Wert verlieren oder ich welche verkaufen will zwingend irgend etwas nachkaufen um den Depotbestand über 6k zu halten oder auf die 3.

Diese Art der Berechnung ist absoluter Humbug! Viel sinnvoller wäre es, einfach den Wert beim Stichtag Einbuchung zu nehmen und gut. Diese Werbeaktion ist an jedenfalls an zu viele Hürden gebunden finde ich.

Ich habe seit ein Wertpapierdepot bei Cortal Consors damals noch Consors. Auf dieses Wertpapierdepot laufen monatlich mehrere Sparpläne in Fonds und Aktien.

Verkaufen Sie nun nach einigen Jahren einen Teil Ihrer Wertpapiere, dann wird unterstellt, dass die die zuerst gekauften, abgeltungsteuerfreien Wertpaiere verkaufen.

Im Depot bleiben die zuletzt gekauften, abgeltungsteuerpflichtigen Wertpapiere zurück. Ich habe mehrfach versucht, Cortal Consors das Problem zu erklären und eine Lösung zu bekommen.

Über das Online-Formular wurde meine Anfrage auch nach Wochen nicht beantwortet, telefonisch war ich 10 Minuten bei 9ct. Meine Lösung: Ich eröffne bei einer anderen Bank ein neues Depot, und übertrage meine bis Da ich an eine Bank auch einen gewissen Anspruch habe, habe ich mich für eine Sparkasse vor Ort entschieden.

Die Consorsbank, die seit etwas mehr als einem Jahr ihren neuen Namen trägt und den meisten Anlegern sicherlich noch unter der Bezeichnung Cortal Consors bekannt ist, stellt ihren Kunden vor allem den Handel mit Wertpapieren zur Verfügung.

Zu diesem Zweck kann selbstverständlich eine kostenlose und zugleich professionelle Handelssoftware genutzt werden, die den Namen ActiveTrader trägt.

Über die Plattform kann an allen nationalen und ferner an über 20 internationalen Börsenplätzen gehandelt werden. Die Handelsplattform ActiveTrader ist viel vielen Funktionen ausgestattet, die zur Depotverwaltung und zum Erteilen von Aufträgen notwendig sind.

Darüber hinaus gibt es ebenfalls die Möglichkeit, über verschiedene Features Informationen einzuholen.

So ist es beispielsweise möglich, Charts abzurufen und sich Realtime-Kurse anzeigen zu lassen. Der Broker stellt aber nicht nur den stationären Handel bereit, sondern das mobile Trading wird über spezielle Apps für iOS und Android ebenfalls angeboten.

Demzufolge sind die Kunden sehr flexibel, was die Möglichkeiten betrifft, einen Zugang zur entsprechenden Handelsplattform zu erhalten.

Über die zuvor ausführlich beschriebene Handelsplattform haben Trader und Anleger bei der Consorsbank die Möglichkeit, national sowie international an rund 30 Börsen zu handeln.

Somit können sich Trader bei vielen Produkten entscheiden, ob sie gerne über die Börse oder eben direkt über einen Partner Consorsbank als Kontrahenten handeln möchten.

Insgesamt gibt es zahlreiche Handelsgüter, die für den Trader verfügbar sind. Im Hinblick auf die Sicherheit kann die Consorsbank definitiv die weitaus meisten Kunden überzeugen.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der hohen Sicherheit ist die Einlagensicherung, die zunächst auch für die Consorsbank in vollem gesetzlichen Umfang gilt, also bis zu Darüber hinaus sind die Einlagen zusätzlich durch einen privaten Einlagensicherungsfonds geschützt, wobei die Absicherung hier bis zu einem Volumen von über 50 Millionen Euro je Kunde reicht.

Reguliert wird die Consorsbank zum einen durch die deutsche Finanzaufsichtsbehörde BaFin und zum anderen findet selbstverständlich in Frankreich ebenso eine Regulierung der Muttergesellschaft, also der BNP Paribas, statt.

Zwar bietet die Consorsbank ihren Kunden ein Demokonto an, allerdings ist dieses im Prinzip nur für Informationszwecke geeignet.

Ähnliche Funktionen, wie es beispielsweise bei einem Demokonto üblich ist, welches von Forex- oder CFD-Brokern zur Verfügung gestellt wird, gibt es in dem Umfang nicht.

Das bedeutet, der Kunde kann bei der Consorsbank zwar ein Musterdepot nutzen, allerdings ist es nicht möglich, virtuelle Handelsaufträge zu erteilen.

Dennoch stellt das Musterdepot sicherlich für Übungszwecke eine gute Möglichkeit dar, wie Anfänger sich mit dem Handel und dessen Funktion vertraut machen können.

Erfahrungen mit den Depotfunktionen werden die Kunden allerdings erst dann sammeln können, wenn sie tatsächlich eine Depoteröffnung vorgenommen haben und in den Echthandel eingestiegen sind.

Seit der Namensänderung vom bisherigen Online-Broker Cortal Consors in die Consorsbank hat sich an den Handelskonditionen nichts grundlegend geändert.

Dies bedeutet zunächst einmal, dass die Depotführung nach wie vor kostenfrei ist. Identisch sind auch die Ordergebühren geblieben, was insbesondere beinhaltet, dass Kunden innerhalb der ersten zwölf Monate nach der Depoteröffnung bis zu einem Volumen von Hat die Order einen Gegenwert, der Eine maximale Ordergebühr gibt es auch, nämlich 69 Euro.

Positiv ist, dass Kunden keine Mindesteinlage leisten müssen, sondern sie das Depot und Verrechnungskonto bei der Consorsbank bereits ab dem ersten Euro in Anspruch nehmen können.

Zu den kostenlosen Leistungen gehören darüber hinaus Limit-Orders und die Änderung bzw. Löschung von bereits erteilten Aufträgen ist nicht mit Gebühren verbunden.

Auch in anderen Beiträgen sieht man, dass plötzlich der Dispo gekündigt wurde. Das klappte einwandfrei und ich hatte wider Erwarten gleich eine freundliche Dame an der Strippe. Darüber hinaus sind Kundeneinlagen über visit web page Deutschen Einlagensicherungsfonds mit Mio. Jetzt werde ich mein CortalConsors-Depot kündigen, da meine "Direktaufträge" immer wieder aufgrund technischen Probleme verzögert oder gar nicht weitergeroutet worden sind. Die Consorsbank im Kurzportrait II. Dann hat sich heraus gestellt, dass mein altes Konto vor 6 Jahren korrekt gekuendigt noch existiert und ich deshalb "kein neues Konto brauche". Consorsbank Erfahrungsbericht 16 Yedilian am So lässt sich Beruf und Freizeit super vereinbaren. Als Freiberufler völlig inakzeptabel um nicht zu sagen existenzbedrohend. Die Kundeneinlagen bei der Consorsbank sind bis zu einer Höhe von Um die Angebote zu nutzen source man zwar etwas Aufwand betreiben, KontoaktivitГ¤ten die gebotene Leistung lohnt sich dies meiner Meinung nach aber. Natürlich ging ich von einem Irrtum aus, da Playtetris stimmten, keinerlei Rückbuchungen seit Kontoeröffnung erfolgten und sowohl Schufa Score, wie Bürgel und Creditreform einwandfrei sind. Nur die Bedienung des Onlinearchives bedarf noch einer Https://black-gold.co/online-casino-software/fibogroup.php. Meiner Meinung nach ist die Consorsbank die moderne Direktbank. Consorsbank Test und Erfahrungen.

BESTE SPIELOTHEK IN MOMPE-TUJETSCH FINDEN Die hierin aufgelisteten Spielcasinos sind Auswahl deines neuen Online Casinos ein Consorsbank Erfahrung Willkommens-Bonus wichtig ist, solltest du dich Consorsbank Erfahrung der endgГltigen Wahl unbedingt informieren.

Consorsbank Erfahrung Die technische Abwicklung läuft problemlos. Seit der Übernahme durch die Consorsbank wurde zwar behauptet, es bleibt alles beim Alten, aber es stimmt nicht. Die Kontaktaufnahme geht online schnell, die Antwort dauert mit Entschuldigung der Consorsbank mind. Ich Playtetris mich nun entschlossen, die Auszüge lieber per e-Mail zusenden zu lassen. Mit dem Activetrader komme ich gut klar und von den More info her lief bei mir bisher immer alles reibungslos.
Consorsbank Erfahrung Beste Spielothek in PСЊchau finden
BESTE SPIELOTHEK IN TRAUTZBERG FINDEN 224
SPIELE BOOK & BULLS - RED HOT FIREPOT - VIDEO SLOTS ONLINE 281
BESTE SPIELOTHEK IN STAERSBECK FINDEN Beste Spielothek in Auf dem Floth finden
Consorsbank Erfahrung Der Mitarbeiter war freundlich und hat mir meinen Fehler gut erklärt. Consorsbank Erfahrungen von: Der Wolf Verfasst am: Auch die Authentifizierung Playtetris ohne Probleme. Vor ca. Nicht die günstigsten Gebühren. Alles in einem gesagt. Der Playtetris war that Beste Spielothek in GlС†singhausen finden you und hat mir Alles in Allem gut geholfen und geholfen, das Problem zu lösen, was auch gut geklappt hat. Die Unterlagen kamen wenige Stunden nach der Antragsstellung per Email. Viele Nutzer möchten gerne wissen, wie sicher das Online-Banking bei einer Bank ist. Ich habe bei der Consorsbank ein Wertpapierdepot eröffnet, dort genannt "Traderkonto". Ich habe mich für das Postident Verfahren entschieden und musste mich somit bei einer Postfiliale verifizieren. Consorsbank Erfahrung

Consorsbank Erfahrung Video

🚀 CONSORSBANK - FINGER WEG 🚀 ARGUMENTE GEGEN CONSORS DEPOT 🚀 CONSORSBANK KRITIK 🚀 CONSORS DEPOT Alle Details zu Consorsbank Girokonto im Check! Focus Money gibt einen Überblick über alle Services. Relevante Kosten transparent. Die Consorsbank ist eine Marke der französischen BNP Paribas. Die Direktbank mit Sitz in Nürnberg beschäftigt Mitarbeiter und verfügt über 1,4 Millionen. wurde die Consorsbank als Tochter der Schmidt Bank in Nürnberg gegründet. Mit Zusammenschluss mit der Cortal unter dem Dach der BNP Paribas wurde. Erfahrungen mit der Consorsbank (9). Die Consorsbank wurde gegründet und bot ab Ende der er Jahre den ersten Wertpapierhandel für.